stp

Ende einer Dienstfahrt

Polizei schrottet Streifenwagen im Kreisel

Bruttig. Der Sachschaden ist zwar gehörig, aber letztlich können alle Beteiligten eines nächtlichen Unfalls bei Bruttig-Fankel noch von Glück sprechen, dass niemand verletzt wird.

Ein eingehender Notruf und seine Folgen: Die Streifenwagenbesatzung der Cochemer Polizei wird in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem Notruf zum Festplatz des Bruttiger Weinfestes gerufen. Aus einer Streifen- wird eine Einsatzfahrt, die im Fankeler Kreisverkehr endet, denn dort gibt es einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw und einigen Verkehrsschildern. Beide Autos sind demoliert und nicht mehr fahrbereit. Warum es zur Kollission kommen konnte, muss jetzt von Beamten der Polizeiinspektion Mayen geklärt werden, denn die Cochemer dürfen in diesem Fall nicht ermitteln. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.