"Frühlingsmantel" für Startplatz

Bremm. Die Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn haben den Gleitschirm-Startplatz unterhalb des Gipfelkreuzes am Bremmer Calmont erneuert.

In den vergangenen Jahren kamen viele Steine und Wurzeln auf dem Startplatz zum Vorschein in denen sich die dünnen Leinen und das empfindliche Tuch der Gleitschirme verhaken konnten. Zuerst wurden deshalb Unebenheiten, die beim Start zur Stolperfalle werden konnten, mit Schieferbruch aufgefüllt. Anschließend wurde auf einer neu aufgebrachten Mutterbodenschicht Samen für einen robusten Wiesenrasen eingesät und die Fläche schließlich mit biologisch abbaubaren Kokosmatten verlegt und befestigt. " Mit dem Einsatz der Kokosmatten verfolgen wir das Ziel, unseren Sport ökologisch und nachhaltig im Einklang mit der Natur zu gestalten und gleichzeitig den Aussichtspunkt optisch ansprechender zu gestalten", so Uwe Lochmann von den Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunden Rhein-Mosel-Lahn.

Foto: Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn

www.thermik4u.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.