Mehr als ein "Lichtblick"

Cochem. Im Cochemer Moselstadion ist eine neue, hochmoderne LED-Flutlichtanlage installiert worden.

Die Sanierung, die im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert wurde, ermöglicht nicht nur eine ausgezeichnete, verbesserte Ausleuchtung des Platzes. "Wir können die moderne LED-Technik auch sachgerecht an die jeweiligen Anforderungen anpassen und die einzelnen Masten zwischen einem und 100 Prozent ihrer Leuchtleistung fahren. Das bringt eine enorme Energie- und Kostenersparnis. Der reguläre Trainingsbetrieb wird, nach einer Besichtigung und Einstellung durch unsere Platzverantwortlichen Mark Denzer und Harry Ahler mit lediglich 40 Prozent der Anlagenkapazität gefahren werden müssen", so die Verantwortlichen der Spvgg Cochem. Bei einem Ortstermin konnte sich Stadtbürgermeister Walter Schmitz von der beeindruckenden Technik und den technischen Möglichkeiten überzeugen und zeigte sich tief beeindruckt. Die neue Anlage ermöglicht ausserdem eine sachgerechte Ausleuchtung der Laufkurven.

Foto: privat

www.spvggcochem.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.