Scheckkartenbetrug und Fundunterschlagung

Ernst. Aufgrund ausgeschöpfter Möglichkeiten zur Ermittlung des Täters hat die Kriminalinspektion Wittlich Fotos eines mutmaßlichen Scheckkartenbetrügers veröffentlicht. Die verwendete Scheckkarte wurde beim Versuch in der Raiffeisenbank in Ernst Geld abzuheben eingezogen.

Nach einem Spaziergang in Springiersbach am 27. März 2020 verlor ein Mann gegen 14.30 Uhr seine Geldbörse mit diversen Scheck- und Kreditkarten sowie persönlichen Papieren. Offensichtlich fand ein bisher Unbekannter die Geldbörse, unterschlug den Fund und schaffte es, bereits um 15.24 Uhr einen dreistelligen Bargeldbetrag vom Konto des Geschädigten an einem Geldausgabeautomaten der Sparkassenfiliale Mittelmosel in Bernkastel-Kues abzuheben. Hierzu nutzte er die im Portemonnaie befindliche Scheckkarte.

Zeugen werden gebeten, sich unter: 0 65 71 / 9 50 00 mit der Kriminalinspektion Wittlich in Verbindung zu setzen.

Fotos: Polizei

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.