Sparkassen-Firmenlauf in Cochem fällt Corona zum Opfer

Geplante Großveranstaltung am 8. Mai abgesagt

Das bedeutendste Sportereignis im Kreis Cochem-Zell, der alljährliche Sparkassen-Firmenlauf in Cochem, wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Nach WochenSpiegel-Informationen haben die Verantwortlichen das geplante Event am 8. Mai in der Kreisstadt Cochem aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Auf Anfrage bestätigt Sparkassen-Vorstandsassistentin Bettina Pellio entsprechende Informationen unserer Zeitung. "Wir bedauern diesen Schritt sehr, möchten uns aber an die Richtlinien der Experten des Robert-Koch-Institutes halten und kein Risiko für die Teilnehmer eingehen." Nach Mitteilung von Pellio sei die Entscheidung deshalb so früh getroffen worden, weil sich zahlreiche Firmen immer zeitig auf das Event vorbereiten würden. Allein im vergangenen Jahr verzeichneten die beiden Veranstalter, die Spielvereinigung Cochem und die Sparkasse, mehr als 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.