Zehn Direktkandidaten im Wahlkreis

Cochem. Für den Wahlkreis 200 Mosel/Rhein-Hunsrück wurden bis zum Stichtag, 19. Juli, insgesamt zehn Vorschläge für die Bundestagswahl, die am 26. September stattfindet, eingereicht.

Die Vorschläge stammen von neun Parteien. Darüber hinaus bewirbt sich ein Einzelbewerber um das Direktman-dat im Wahlkreis 200 Mosel/Rhein-Hunsrück: •

- Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) Bewerber: Dr. Marlon Bröhr, Kastellaun 

- Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Bewerber: Michael Maurer, Simmern/Hunsrück

- Alternative für Deutschland (AfD) Bewerber: Dr. Harald Bechberger, Boppard

- Freie Demokratische Partei (FDP) Bewerberin: Carina Konrad, Bickenbach

- Bündnis90/Die Grünen (GRÜNE) Bewerber: Julian Joswig, Boppard

- Freie Wähler Rheinland-Pfalz (FREIE WÄHLER) Bewerber: Heinz Alfred Wößner, Konz

- Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Bewerber: Erik Hofmann, Traben-Trarbach

- Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis) Bewerber: Wolfgang Link, Schauren

- Volt Deutschland (Volt) Bewerber: Detlef Barsuhn, Mörsdorf

- Wahlrechtsreform Bewerber: Hermann Krämer, Vogelsang-Warsin (Einzelbewerber)

Der Kreiswahlausschuss wird in seiner Sitzung am 30. Juli 2021 über die Zulassung der eingereichten Kreiswahlvorschläge entscheiden.

Symbolfoto: Archiv

www.cochem-zell.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.