Albert Jung bleibt Bürgermeister in VG Kaisersesch

Kaisersesch. Amtsinhaber Albert Jung bleibt Bürgermeister in der Verbandsgemeinde Kaisersesch. Mit 61,6 Prozent der Stimmen votierte eine deutliche Mehrheit für ihn. Herausforderer Thomas Rink kam lediglich auf 38,4 Prozent.

Erstmals hatten sich auch acht Gemeinde aus der bisherigen Verbandsgemeinde Treis-Karden an den Wahlen des Bürgermeisters für die Verbandsgemeinde Kaisersesch beteiligt. Sie wechseln im Zuge der Kommunalreform zum 1. Juni in die neue Verbandsgemeinde. In all diesen Gemeinden hatte Albert Jung die Nase vorn. Sein Herausforderer konnte nur in wenigen Gemeinden die Stimmenmehrheit erlangen, so etwa in Eulgem und Zettingen.

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.