Heizung brannte

Laubach. Eine neue Ölheizung ist am Sonntagabend, 6. Januar, in einem Haus in Laubach in Brand geraten.

Die Freiwilligen Feuerwehren Laubach, Müllenbach, Leienkaul und Kaisersesch konnten Schlimmeres verhindern. Glück im Unglück: Der Heizkessel platzte aufgrund der Wärmeentwicklung und trug zum Löschen bei. Eine Schadenshöhe könne, so die Polizei, derzeit nicht beziffert werden. Nach dem Entlüften sollten die Räumlichkeiten aber bewohnbar sein. Derzeit wird von einem technischem Defekt ausgegangen. Insgesamt waren rund 50 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren, das DRK und die Polizei Cochem im Einsatz.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.