stp

Weinfest mit Bundesministerin

Kaisersesch. Dass die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner Schirmherrin eines Weinfestes war, ist bei einer ehemaligen deutschen Weinkönigin sicher nicht ungewöhnlich. Dass sie es in Kaisersesch war, schon.

Zum vierten Mal hieß es "Esch macht Ernst" und die Winzer aus dem Moselort Ernst kredenzten wieder einmal ihre köstlichsten Tropfen. Den Erfolg hätte sich Stadtbürgermeister Gerhard Weber "nie träumen lassen". "Weil wir doch Biertrinker sind", schmunzelte Weber. Dass einmal die Bundeslandwirtschaftsministerin zu diesem Fest kommen würde, gehörte für ihn ebenfalls ins Land der Träume. Solche Feste seien ein "integraler Bestandteil für das Leben auf dem Land", so Klöckner, die auch die Unterstützung der Ehren- durch die Hauptamtlichen einforderte. Dass das Weinfest bis in den frühen Morgen Gäste hatte, dürfte nicht nur ihr gefallen haben.

Fotos: Pauly

www.stadt-kaisersesch.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.