Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß

Düngenheim. Ein 18-Jähriger und seine 17-jährige Beifahrerin sind am späten Dienstagnachmittag, 11. Juni, bei einem Unfall bei Düngenheim schwer verletzt worden.

Der 18 Jahre alte Autofahrer wollte, so die Polizei, von der L 99 aus Richtung Urmersbach nach links auf die L 98 Richtung Monreal abbiegen. Dabei übersah er eineen aus Richtung Monreal kommenden Pkw eines 21 Jahre alten Mannes. Beide Fahrzeuge kollidierten. Der 18-Jährige wurde schwer verletzt im Auto eingeklemmt und von der Freiwilligen Feuerwehr Kaisersesch befreit. Seine 17 Jahre alte Beifahrein wurde ebenfalls schwer verletzt. Der 21-Jährige erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, obwohl sein Auto erst nach rund 80 Metern zum Stillstand kam. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt. Die L98 war für zwei Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Kaisersesch, der Abschleppdienst, das DRK mit dreiFahrzeugen, der Notarzt, ein Rettungshubschrauber, die Straßenmeisterei Cochem und die Polizei Cochem. 

Themenfoto: Fotolia

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.