Jagdunfall am Kröver Berg

Projektil verletzt Mann am Hals

Kröver Berg. Rettungsdienst und Polizei wurden am Samstag, 18. Januar, gegen 13.45 Uhr zu einem Jagdunfall am Kröver Berg alarmiert. Während einer Treibjagd auf Schwarzwild war dort eine Person bei der Schussabgabe auf eine Rotte Wildschweine verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich bei dem gezielten Schuss auf ein Wildschwein und dem anschließenden Eindringen des Projektils in das Erdreich offenbar ein Teil des Projektils gelöst und einen an der Jagd Beteiligten am Hals verletzt. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Trierer Krankenhaus gebracht.Wie die Polizei mitteilt, hatte der Verletzte großes Glück und trug nur eine Fleischwunde davon. Im Einsatz waren der Rettungshubschrauber, der Rettungsdienst und die Polizei Bernkastel-Kues.

Themenbild: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.