1 Kommentar

Bischof besuchte Kloster Maria Engelport

Treis. Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann hat im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten "800 Jahre Kloster Maria Engelport" gemeinsam mit Gläubigen eine Rosenkranzandacht gefeiert.

Musikalisch umrahmt wurden die Andacht und der sakramentale Segen durch Konzertorganist Sven Scheuren, der Schola des Vocalensembles Gregoriana sowie den Anbetungsschwestern. Im Anschluss fand ein Festakt im Wendelinushof statt.

Das Kloster Maria Engelport im Flaumbachtal wurde 1220 gegründet und 2014 von den "Anbetungsschwestern des Königlichen Herzens Jesu" übernommen; der weibliche Zweig des "Instituts Christus König und Hohepriester". Dazwischen hatten andere Ordensgemeinschaften ihr Zuhause an diesem historischen Ort gefunden.

Weitere Informationen gibt es auf www.kloster-engelport.de

 

Foto: Bistum Trier/Julia Fröder

Artikel kommentieren

Kommentar von leentje
Eric zijn kerk
daaaaaaaaag