"Feuer und Flamme" für Moselkern

Moselkern. "Feuer und Flamme" steht in Moselkern für eine Initiative von Ruheständlern, die sich voll und ganz der ehrenamtlichen Arbeit verschrieben hat.

Das Motto der Gruppe ist naheliegend: "Wir sind ehemalige aktive Feuerwehrkameraden, die auch im Ruhestand nicht einfach ihre Hände in den Schoß legen wollen, sondern mit diversen Aktionen etwas für unseren schönen Ort bewegen wollen." Gesagt und getan und mittlerweile verstärken auch weitere rüstige Rentner die Gruppe

Die erste Maßnahme war die Säuberung der Kringeltreppe und die Generalüberholung der Kringel-Schutzhütte.  Ein Höhepunkt war die  Aktion an der Ölbergkapelle, die renoviert in neuem Licht erstrahlen konnte. Vorher startete man eine Crowfunding-Aktion, bei der zahlreiche Spender gewonnen werden konnten. Im vergangenen Jahr wurden zu Ostern Blumengrüße an alle Haushalte überbracht und später auch kleine Maibäume verteilt. Für die jüngsten Moselkerner wurde darüber hinaus ein Kinderkarussell aufgebaut und der Spielplatz renoviert. Diese Liste könnte noch problemlos fortgesetzt werden.

Info unter: 01 70 /1 66 69 09.

Foto: Heinz Kugel

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.