"Lesen lernen – leben lernen!"

Mueden. Das Rotary-Projekt zur Lesekompetenz ist jetzt zum 17.-mal gestartet. Gefördert werden unter anderem Schülerinnen und Schüler der Grundschule Müden.

Rotary unterstützt seit vielen Jahren die Arbeit in den Grundschulen unter dem Motto "Lesen lernen – leben lernen!" mit dem Ziel die Lesekompetenz zu fördern. Dabei wird in der 2. Klasse gemeinsam ein Buch gelesen. Zur Unterstützung erhält der Lehrer ein mehrseitiges Handbuch zur fächerübergreifenden Arbeit. Das Buch wird den Kindern vom Rotary Club geschenkt – es geht in sein Eigentum über. Dies ist eine der Bedingungen dieses Projektes, denn kein Kind soll ausgegrenzt werden und alle sollen teilnehmen können. "Es ist in einigen Fällen das erste eigene Buch der Schüler", so Wolfgang Thiel vom Rotary Club Cochem-Zell, der dieses Angebot an alle Grundschulen im Landkreis Cochem-Zell gemacht hat. Die regionalen Banken, die Lotto-Stiftung sowie der BVK-Verlag unterstützen dieses Projekt ebenfalls finanziell. In diesem Jahr beteiligen sich 15 Grundschulen im Landkreis am Bildungsprojekt der Rotarier, die damit das Leseverständnis von 320 Kindern in 19 Klassen des 2. Schuljahres fördern. 13 Grundschulen erhalten zusätzlich jeweils einen Klassensatz plus ein Begleitbuch für die Arbeit im 4. Schuljahr.

Foto: privat

www.cochem-zell.rotary.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.