Moselallee nur eingeschränkt befahrbar

Treis. Die Moselallee in Treis ist nach Sanierung vorerst nur eingeschränkt befahrbar. Das teilt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz mit.

Bei Fräsarbeiten wurde ein Schachtbauwerk versehentlich beschädigt. Bei der Freilegung dieses Schachtbauwerkes wurde unter anderem festgestellt, dass die Schachtabdeckung nach den heutigen Verkehrsverhältnissen eine zu geringe Stärke aufweist und neu dimensioniert werden muss. Das Schachtbauwerk befindet sich in unmittelbarer Nähe des Einmündungsbereiches Moselallee/Welsbachstraße. Bis zur Erneuerung der Schachtabdeckung erfolgt, so der LBM, weiterhin die Umleitung im Begegnungsverkehr durch die Hauptstraße in Treis. Für den Anlieger- und Anlieferverkehr in der Moselallee ist die L 202 von beiden Seiten bis zur Einmündung Welsbachstraße befahrbar.

Symbolfoto: Archiv

www.lbm.rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.