Teststation geschlossen

Lieg. Nach zweieinhalb Monaten hat die Corona-Teststation der VG Cochem in Lieg ihre Pforten geschlossen. An acht Samstagnachmittagen wurden durch die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Lieg und des DRK-Ortsvereins Treis-Karden insgesamt fast 1000 Menschen durchgeschleust und getestet - ehrenamtlich.

Ortsbürgermeister Heinz Zilles sprach seinen Dank und seine Anerkennung für die vielen geleisteten ehrenamtlichen Stunden durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lieg mit ihrem Wehrführer Daniel Platten und dem DRK-Ortsverein Treis-Karden aus. Besonders dankte er auch dem stellvertretenden Verbandsgemeinde-Wehrleiter René Herter, der im Auftrag des VG-Bürgermeisters Wolfgang Lambertz die Gesamtaufsicht über den Testablauf hatte.

Zilles machte zufrieden deutlich, dass man in Lieg in der gesamten Corona-Zeit und auch nach allen Testungen keinen einzigen Infektionsfall hatte. Ist das Virus aber tatsächlich besiegt oder kommt es in veränderter Form zurück? Die Teststation könne in jedem Fall schnell wieder aufgebaut werden, falls es erforderlich sein sollte.

Foto: Heinz Kugel

www.lieg.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.