Brand einer Einliegerwohnung

Kennfus. Bei einem Brand einer Einliegerwohnung in Kennfus ist am Samstagabend, 20. Juni, ein Bewohner verletzt worden.

Anwohner bemerkten das Feuer von dem darüber liegenden Balkon aus und verständigten die Freiwillige Feuerwehr. Einer der Bewohner erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde durch Rettungskräfte und einen Notarzt versorgt. Zur weiteren Untersuchung und Behandlung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. . Die Brandursache ist, so die Polizei, bislang noch ungeklärt. Der entstandene Schaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren circa 30 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Lutzerath und Kennfus sowie des Rettungsdienstes und der Polizeiinspektion Zell.

Fotos: Zender

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.