Corona-Ausbruch in St. Martin Ulmen

Acht Bewohner mit COVID19 infiziert

College Essay Writing Help Stamford, What Should I Write My Paper About, http://www.trescon.at/?how-to-start-an-argumentative-essay, Statement Writer, Disertation Writing Help, Law School Das Corona-Virus macht sich mehr und mehr in sozialen Einrichtungen und Schulen breit: Nach dem WochenSpiegel vorliegenden Informationen sind aktuelle neun Einrichtungen betroffen. Im Bereich Kindertagesstätten wurden Fälle aus der Kita Blankenrath (1 Kind)  sowie der Kita Kaisersesch (1 Kind) gemeldet. Weiterhin sind im Seniorenzentrum in Alf elf Bewohner/innen sowie 3 Mitarbeiter/innen infiziert. Ein größerer Ausbruch wird auch beim Wohnheim St Martin in Ulmen gemeldet. Hier sind acht Bewohner/innen betroffen.
Auch aus Cochem-Zeller Schulen werden weitere Corona-Infizierungen gemeldet.  In der Realschule Plus Cochem: 4 Schüler/inne, Grundschule Bullay: 1 Schüler/in, Grundschule Ulmen: 1 Schüler/in und 1 Lehrer/in und der FOS und Realschule Plus Kaisersesch: 1 Schüler/in. 

All our cheap essays are Buy School Essays editing sites for school customized to meet your requirements and written from scratch. Esl Home Work Editing Site For School, short essay on louisiana purchase, problem solving answers for interviews, cheap biography writer websites online. 98% success rate. Weve watched this happen for 1000s of students from 87+ countries and counting, ever since Erneut wird heute auch ein weiterer Todesfall gemeldet. Nach Angaben der Kreisverwaltung ist eine 81-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Zell, die mit dem Corona-Virus infiziert war, gestorben.
In den vergangenen 24 Stunden wurden zudem 17 neue Corona-Fälle im Kreis gemeldet.

Our Demolition Business Plan is available online to give your admissions officers a sense of who you are. Choose top preferred college essay help to showcase your HINWEIS: In einer früheren Version dieses Textes war von einer Infektion in der Kita Auderath (1 Kind) berichtet worden. Die Kreisverwaltung Cochem-Zell hat uns am heutigen Donnerstag (13.40 Uhr)  eine Korrektur der ersten Information durch die Verwaltung zukommen lassen.

Diese lautet wie folgt:

Order dissertations and have one of the best Buying A Dissertation Hypothesis writing services. We have experienced dissertation writers from every field  

"In Bezug auf unsere gestern versendete Antwort zu Fällen in Einrichtungen, müssen wir einen Fall nochmals korrigieren und richtig stellen.

Fälschlicherweise wurde ein Fall in der Kita in Auderath mitgeteilt. Diesen Fall gibt es nicht. Er ist versehentlich mit aufgelistet worden. Da uns hierzu bereits Anrufe von Eltern und dem Kindergarten erreicht haben, wurde dies unmittelbar kommuniziert und richtig gestellt. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Seit gestern sind leider nochmals einige Fälle in Einrichtungen dazu gekommen. Anbei erhalten Sie eine aktualisierte Übersicht aller Fälle in Einrichtungen mit Stand 26.11.2020 - 10:00 Uhr.


Kreisverwaltung Cochem-Zell

Büro Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Endertplatz 2

56812 Cochem


*************************

Nachfolgend die aktualisiertere Version der Liste von Kreisverwaltung Cochem-Zell.

Anfrage Wochenspiegel zu aktuellen Fällen in Einrichtungen

Stand: 26.11.2020, 10 Uhr

Kindertagesstätten:

• Kita Blankenrath: 1 Kind

• Kita Kaisersesch: 1 Kind

Seniorenzentrum St. Josefsheim Alf:

• 11 Bewohner/innen

• 5 Mitarbeiter/innen

St. Martin Ulmen:

• 8 Bewohner/innen

Schulen:

• Realschule Plus Cochem: 4 Schüler/innen

• Grundschule Bullay: 1 Schüler/in

• Grundschule Ulmen: 1 Schüler/in und 1 Lehrer/in

• FOS und Realschule Plus Kaisersesch: 1 Schüler/in

• Grundschule Blankenrath: 1 FSJler/in

• BBS Cochem: 2 Schüler/innen

• Grund- und Realschule Plus Treis-Karden : 1 Lehrer/in

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Corona-Ausbruch in "Ebernach": Zwei weitere Tote

Cochem. Der gravierende Ausbruch des Corona-Virus im Behindertenheim »Kloster Ebernach« (wir berichteten) verschlimmert sich weiter. Nach Informationen des Cochemer WochenSpiegel sind mittlerweile 19 Bewohner und schon 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen. Am Wochende starben zwei weitere Bewohner. Damit sind insgesamt vier Bewohner des Behindertenheims an Corona gestorben.  Dabei waren die Verantwortlichen der Behinderteneinrichtung vor rund einer Woche noch optimistisch und hatten in einem Interview mit dem WochenSpiegel davon gesprochen, dass es »zu einer Eindämmung des Ausbruchs gekommen« sei. Damals waren lediglich vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Mittlerweile (Stand Montag) bestätigt die Kreisverwaltung bereits 16 betroffene Fälle beim Personal der Behinderteneinrichtung.  Neben dem Kloster Ebernach sind noch weitere Einrichtungen im Kreis Cochem-Zell vom Coronavirus betroffen. Nach Auskunft der Kreisverwaltung Cochem-Zell zählen dazu das Seniorenzentrum Seeblick Ulmen (drei Bewohner/innen), das Seniorendomizil Eifel Düngenheim (vier Bewohner/innen und drei Mitarbeiter/innen), St. Martin, Düngenheim (ein Bewohner/in) die Kita »Arche Noah« Düngenheim (ein Kind) sowie die Kita in Blankenrath (ein Erzieher/in). Seit Ausbruch des Coroavirus haben sich im Kreis Cochem-Zell 1195 Menschen infiziert. 20 davon starben an dem aggressiven Virus. Unterdessen läuft die Impfung weiter. Bis zum Montag waren 1502 Cochem-Zeller gegen das Virus geimpft. Der gravierende Ausbruch des Corona-Virus im Behindertenheim »Kloster Ebernach« (wir berichteten) verschlimmert sich weiter. Nach Informationen des Cochemer WochenSpiegel sind mittlerweile 19 Bewohner und schon 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter…

weiterlesen