Neue Präsidentin

Lutzerath. Dr. Josefa Klötsch ist die neue Präsidentin der Cochemer Soroptimistinnen.

Dr. Josefa Klötsch (59), Gynäkologin aus Lutzerath, übernimmt das Amt von ihrer Vorgängerin, Amtsgerichtsdirektorin Doris Linden. Der Club Soroptimist International ist eine der weltweit größten Serviceorganisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Im Landkreis besteht der Serviceklub, der derzeit 30 Frauen zählt, seit 17 Jahren. Turnusmäßig wechselt die Präsidentin alle zwei Jahre.

Dr. Josefa Klötsch will ihren Fokus vor allem auf die Stärkung von Frauenrechten sowie Klimaschutz mit Blick auf die Bedürfnisse von Frauen und Mädchen legen. Ende November stehen mit den sogenannten "Orange Days" internationale Tage zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen auf dem Programm. Der Cochemer Serviceklub plant in dieser Zeit das Kulturzentrum Kapuzinerkloster eine Woche lang orangefarben zu illuminieren. "Es ist mir ein großes Anliegen, die Leute für dieses Thema zu sensibilisieren", sagt Klötsch. Am 30. November soll zudem im Apollo-Kino ein Film zum Thema gezeigt werden.

Foto: privat

www.soroptimist-cochem.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.