Platz für neues schaffen

Büchel. Der Anblick des Anwesens in der Morschweiler Straße 9 in Büchel gehört nicht zu den Schmuckstücken der Eifelgemeinde. Das leerstehende Gebäude soll deshalb in den kommenden Monaten abgerissen werden und auf rund 900 Quadratmetern Fläche Platz für ein Mehrfamilienhaus machen.

Die Gemeinde hat das Gebäude gekauft, um im Dorfkern die Möglichkeit für neuen Wohnraum zu schaffen, erläutert Ortsbürgermeister Tino Pfitzner. "Auch kleinere Summen können eine wichtige Unterstützung bedeuten. Deshalb freue ich mich sehr, heute einen Zuschuss-Bescheid über knapp 18.000 Euro an die Ortsgemeinde Büchel übergeben zu dürfen", sagte Staatssekretärin Heike Raab, die den Bescheid des Landes überbrachte. Bis Ende 2022 müssen die Mittel eingesetzt werden, anschließend kann die Gemeinde die Neunutzung des im Dorfkern gelegenen Geländes umsetzen. Von 2009 bis 2014 war Büchel Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung. Der nun geplante Abriss komplettiere diese Anstrengungen, so unter anderem VG-Bürgermeister Alfred Steimers.

Foto: Pauly

www.buechel.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.