Sportfahrer spenden für Flutopfer

Ulmen. Die Mitglieder des Sportfahrerkreises (SFK) Ulmen haben ihr Sommerfest nicht nur für ein geselliges Beisammensein genutzt, sondern auch, um für die Flutopfer an der Ahr zu sammeln.

Die Spenden wurden aus der Vereinskasse verdreifacht, so dass letztendlich eine Summe von 1.500 Euro zusammenkam. Diese ist nun vom Vorsitzenden Dieter Reck und seinem Vorstandskollegen Andreas Schaden an den Verein "Hochwasserhilfe Marienthal" übergeben worden. Dieter Reck: "Im Gespräch mit Ersthelfern aus Ulmen erfuhren wir von der Not und zugleich der Hoffnung der Marienthaler. Wir freuen uns, den Betroffenen mit unserer Spende ein Stück weit helfen zu können."

Weitere Informationen zur Hochwasserhilfe unter: www.hochwasserhilfe-marienthal.de

Foto: privat

www.sfk-ulmen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.