212.000 Euro für die Dorferneuerung

Pünderich. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat Pünderich, Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung, 212.000 Euro für die Neugestaltung des Bereichs Festplatz/Bouleplatz im ersten Bauabschnitt bewilligt.

Das Vorhaben ist ein Baustein zur Neugestaltung des Moselufers und ist im Rahmen der Dorfmoderation vor Ort entwickelt worden. »Mit dieser Maßnahme beabsichtigt die Gemeinde, die Aufenthaltsqualität zu verbessern und einen multifunktionalen Freiraum für Veranstaltungen zu schaffen, den Jung und Alt nutzen können«, so Lewentz. Für Besucher der Ortsgemeinde solle eine Verknüpfung mit touristischen, gewerblichen und gastronomischen Angeboten der Gemeinde entstehen. Schwerpunkte der Dorferneuerung sind struktur- und funktionsverbessernde, zukunftsbeständige Maßnahmen in den Ortskernen. Deren Innenentwicklung und Belebung hat in der Dorferneuerung Vorrang. Dazu gehören die Sanierung und Umnutzung ortsbildprägender Bausubstanz genauso wie die Sicherung der Grundversorgung oder die Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen.

Foto: Peter Friesenhahn

www.puenderich.de

www.mdi.rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.