26 Mitarbeiter erhalten Kündigung

Zell. Nach der Insolvenz der Katharina Kasper Via Salus GmbH bekommen nun auch die Mitarbeiter des Zeller Krankenhauses die Folgen knallhart zu spüren. 26 von ihnen haben vergangene Woche ihre Kündigung erhalten.

Bei den Mitarbeitern herrscht, so Informationen des WochenSpiegel, enorme Angst. Sie befürchten, so eine Krankenschwester gegenüber dem WochenSpiegel, das dies erst der Anfang sei. Die Geschäftsführung des Krankenhauses betont in einer Stellungnahme, das den gekündigten Mitarbeitern ein Wechsel in eine Transfergesellschaft angeboten wurde. "Die betroffenen Mitarbeiter können nahtlos zum 1. Mai 2019 in die Transfergesellschaft wechseln und müssen sich nicht arbeitslos melden. Ferner erhalten die Mitarbeiter, die in die Transfergesellschaft eintreten, eine Wechselprämie in Höhe eines Brutto-Monatsgehalts", so Pressesprecher Christoph Möller.

Unterdessen wird der Protest auch in der Politik lauter. Einer der ersten der sich nach der Kündigung der Mitarbeiter zu Wort gemeldet hat, ist der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Cochem, Wolfgang Lambertz. Es ist Lambertz ein besonderes Anliegen, jede Chance zu nutzen und zu helfen, dass die Menschen weiterhin ihren Lebensunterhalt in der Region verdienen können. "Gerade heute, wo Pflegekräfte und medizinisches Fachpersonal händeringend gesucht werden, darf es nicht sein, dass genau diese Fachkräfte abwandern", sagt Lambertz. Deshalb hat er noch am vergangenen Wochenende Kontakt mit dem Geschäftsführer des Cochemer Marienkrankenhauses aufgenommen, um zu erreichen, dass die entlassenen Mitarbeiter möglicherweise hier eine neue Beschäftigung finden. Lambertz fordert, dass die Verantwortlichen der ViaSalus GmbH alles tun, um dem Zeller Krankenhaus eine Zukunft zu geben und zu gewährleisten, dass durch die nun wohl ausgesprochenen Kündigungen die Zukunft des Zeller Krankenhauses gesichert ist und dies nicht der Beginn von weiteren Kündigungswellen ist.

Unterdessen befinden sich nach WochenSpiegel-Informationen die Verhandlungen zum Verkauf des Zeller Krankenhauses auf der Zielgeraden. Aktuell soll es noch drei Bieter geben. Wann es zu einer Entscheidung kommt ist noch offen.

Archiv-Foto: Pauly

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.