30 Jahre für die Venen-Gesundheit

Bad Bertrich. Der Venenspezialist Aljoscha Greiner hat sein 30-jähriges Betriebsjubiläum in der Capio Mosel-Eifel-Klinik gefeiert.

"Er war und ist maßgeblich am Aufbau und großen Erfolg unseres ambulanten Venen-Zentrums (MVZ) beteiligt", bedankte sich Dr. med. Norbert Frings, Wissenschaftlicher Ärztlicher Direktor, zusammen mit der Verwaltungsdirektorin Petra Hager-Häusler bei seinem Kollegen.

Der Arzt für Phlebologie, Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren und Lasermedizin kam 1989 nach Bad Bertrich. Es waren die ersten Jahre der Venenfachklinik, die in den vergangenen 30 Jahren zur größten Venenklinik Deutschlands und einem der größten und bedeutendsten Arbeitgeber in der Region gewachsen ist. "Hier habe ich einen Arbeitsplatz und ein Team gefunden, die es kein zweites Mal gibt. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt und tue es noch", so Aljoscha Greiner. Zu seinen Schwerpunkten zählen die ästhetische Behandlung von Besenreiserkrampfäderchen sowie die minimal invasive Therapie.

Foto: Capio Mosel-Eifel-Klinik

www.venen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.