Atemschutzmasken für Seniorenresidenz

Bad Bertrich. Ein Bad Bertricher Unternehmen hat medizinische Atemschutzmasken an die Mitarbeiter einer Seniorenresidenz im Kurort übergeben.

Ronny Schausten hat sich vor fünf Jahren mit einer Firma, die mit Software-Lizenzen handelt, selbstständig gemacht. Mittlerweile ist er auch Mitgesellschafter der "Tribus Panth3on GmbH". Das Unternehmen vertreibt Produkte für alternative Medizin, so Mitgesellschafterin Nicole Barbara. "Gerade in den Corona-Zeiten möchten wir mit medizinischen FFP2-Atemschutzmasken helfen. Durch unsere exzellenten Beziehungen ist das auch in größeren Mengen möglich", erzählt Schausten von Kontakten des Unternehmens nach Shanghai. Eine erste Lieferung ist eingetroffen. 100 der Atemschutzmasken sind direkt an die Seniorenresidenz Römerkessel übergeben worden. "Es ist ein kleines Danke an all diejenigen, die trotz der aktuellen Ausnahmesituation alles dafür tun, dass unsere Mitmenschen gesund bleiben und gut versorgt sind", so Rene Hergenröther, Geschäftsführer der "TribusPanth3on GmbH". Eine Spende, die ankam. "Wir bedanken uns herzlich für die Masken und die Anerkennung. Wir warten bereits seit mehreren Wochen auf eine Lieferung", erklärte Janine Schäfer, Geschäftsführerin Wohnpark Römerkessel. Das Bad Bertricher Unternehmen hat bereits weitere Schutzmasken geordert, die unter anderem auch wieder an Einrichtungen verteilt werden sollen.

Foto: privat

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.