Beeindruckende Spendenbilanz

Zell. Firmlinge aus Zell-Kaimt haben im Rahmen einer Aktion Lebensmittel für die "Cochemer Tafel" gesammelt.

Am Anfang eines Firmprojektes stand die Idee, Menschen in Not helfen zu wollen. Die Firmlinge Jule Fischer, Sara Kennedy, Chiara Jil Kannengießer, Jule Afflerbach und Hannah Georg aus Zell-Kaimt hatten vom großen Lebensmittel-Bedarf der "Cochemer Tafel" gehört. In Zusammenarbeit mit dem Träger, dem Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück, reifte schnell die Entscheidung eine Sachspenden-Aktion im "Globus"-Warenhaus auf dem Barl durchzuführen. An einem Samstag wurden die Kunden auf die Aktion aufmerksam gemacht und mit einem "Einkaufszettel für die Tafel" um Sachspenden gebeten. Mit großem Eifer wurden die gespendeten Lebensmittel transportfertig verpackt. Von den Geldspenden kauften die Mädchen zusätzlich noch Waren ein, die sie ebenfalls verpackten. "Was für eine unglaublich beindruckende Bilanz eines einzigen Tages", so Karin Steffens, Leiterin der "Cochemer Tafel", die zusammen mit Karl Dumont kommissarischer Direktor des Caritasverbandes, und Caritas-Mitarbeiter Rainer Martini die Firmlinge nun zum Danke-Sagen und Kennenlernen der "Cochemer Tafel" in die Kreisstadt einladen werden.

Foto: privat

www.caritas-mosel-eifel-hunsrueck.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.