Kinomacher ausgezeichnet

Zell. Im Rahmen des landesweiten Ehrenamtstages am 25. August würdigen die Staatskanzlei und der SWR in Bad Hönningen die Kinomacher aus Zell-Kaimt mit einem besonderen Preis: Der Verein KulturKino Kaimt ist einer von drei Vereinen, die in diesem Jahr für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden.

Patin des Vereins ist Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, die den Preis am 25. August live im SWR-Fernsehen den Vorsitzenden Günter Scheid und Birgit Theresa Koch überreichen wird. Bei Dreharbeiten in Zell war Fürstin Gabriela beeindruckt von den Kinoräumen, den Menschen, die das Filmtheater gebaut haben und jetzt das Programm gestalten. "Was mir besonders gut gefällt ist, dass Sie ein Projekt verwirklicht haben, dass Menschen in der Gemeinde und Region zusammenbringt", lobte sie die Aktiven. "Mit dem Projekt haben Sie etwas kulturell sehr Wertvolles geschaffen. Als ich von der Geschichte des Kulturkinos hörte, war ich sofort begeistert und wollte unbedingt Patin werden."

Foto: privat

www.kulturkinokaimt.de

 

https://wir-tun-was.rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.