Motorrad- und Autofahrer schwer verletzt

Zell. Am Dienstagnachmittag, 2. Juni, hat sich auf der L 199 zwischen Zell-Merl und Grenderich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Ein Motorradfahrer, der gegen 14.15 Uhr die Strecke in Richtung Hunsrück befuhr, kollidierte in einer Kurve aus bisher unbekannter Ursache mit einem entgegenkommenden Pkw. Beide Fahrzeugführer wurden schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von circa 40.000 Euro. Zur genauen Unfallrekonstruktion wurde, so die Polizei, ein Gutachter beauftragt. Die L 199 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Im Einsatz waren die Polizei, Rettungskräfte - unter anderem der Rettungshubschrauber sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Grenderich und Blankenrath und Mitarbeiter der Straßenmeisterei Alf. 

Symbolfoto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.