stp

Unfallflucht nach gefährlichem Überholmanöver

Bullay. Ein gefährliches Überholmanöver ist, so die Polizei, Ursache eines Verkehrsunfalls mit mehreren Beteiligten am Montagabend, 7. Mai, gegen 17.45 Uhr, zwischen Bullay und Neef gewesen. Die Polizeiinspektion Zell sucht jetzt Zeugen.

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug, das trotz Gegenverkehrs eine größere Fahrzeuggruppe überholte, war offensichtlich Auslöser des Unfalls, sodass es in der Folge beim Wiedereinscheren zu einem Auffahrunfall der dahinter befindlichen Fahrzeuge gekommen ist. Eine Person wurde dabei leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An zwei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Eine Kollision mit dem Gegenverkehr konnte, so heißt es im Polizeibericht, nur durch eine gute Reaktion und viel Glück vermieden werden. Der Unfall hätte durch die rücksichtslose Fahrweise weitaus schlimmere Konsequenzen haben können.

Im Anschluss an den Unfall entfernte sich der "Rennfahrer" unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Es soll sich bei dem Pkw höchstwahrscheinlich um einen blauen Ford mit "COC"-Kennzeichen handeln.

Hinweise an die Polizeiinspektion Zell unter: 0 65 42 / 9 86 70.

Themenfoto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.