Viermal Silber am Band

Bullay. Für 40 Jahre aktive Mitarbeit beim Komitee Bullayer Fastnacht (KBF) sind Manfred Stadtfeld, Helmut Brück, Stefan Steinbach und Peter Fickinger mit der Verdienstmedallie in Silber am Bande durch die Rheinischen Karnevals-Kooperationen (RKK) ausgezeichnet worden.

Ende der 1980er Jahre trat Manfred Stadtfeld gemeinsam mit dem Bullayer Sitzungspräsidenten Michael Brück bei Vorträgen auf. Über 15 Jahre war er Mitglied im Elferrat und ist bis heute aktiv im Männerballett. Als Schlossermeister machte ihm der Wagenbau besonders Spaß, sodass er auch 15 Jahre das Amt des Zugmarschalls beim KBF inne hatte. Zudem repräsentierte er als erster Prinz im Jahre 1996 zusammen mit Prinzessin Ingrid I. das KBF. Danach organisierte er mit seiner Frau Liane die folgenden Prinzenpaare des Vereins. 

Helmut Brück hat wie Stadtfeld seine karnevalistische Laufbahn in den 1970ern beim Jung- Kolping begonnen. Er war als Wagenbauer tätig sowie als Redner zusammen mir Friedhelm Lenz und als Tänzer im Männerballett jahrelang auf der Narrenbühne zu sehen. Bis heute ist er aktiver Bänkelsänger. 2002 hatte er das Amt des Prinzen zusammen mit Prinzessin Ute I. inne. Auch dem Elferat des KBF gehört er jahrelang an.

Stefan Steinbach stand 1977 schon beim Jung-Kolping auf der Bühne und ist bis heute als Wagenbauer , Bänkelsänger und Mitglied des Elferats tätig. Darüber hinaus war er einige Jahre im Vorstand des KBF als Schriftführer tätig. 

Peter Fickinger ist seit den 1970er Jahren aktiv beim Wagenbau, beim Hallenauf- und -abbau und im Elferat. Durch seine technische Fingerfertigkeit habe er sich unentbehrlich gemacht. 

Foto: Heinz Müller

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.