mn

"Gute Chancen" für den Bahnhof

Nun meldet sich auch der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Voussem in Sachen Bahnhof Blankenheim/Wald zu Wort. Er hatte Kontakt zu dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für NRW, Reiner Latsch, aufgenommen und die Antwort erhalten, dass der Bahnhof "gute Chancen hat, in das Zukunftsinvestitionsprogramm zur Modernisierung kleinerer Bahnhöfe im ländlichen Raum (ZIP) aufgenommen zu werden."
Bilder
Der Bahnhof Blankenheim/Wald rückt immer mehr in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. mn-Foto

Der Bahnhof Blankenheim/Wald rückt immer mehr in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. mn-Foto

Wie können die Missstände am Bahnhof Blankenheim-Wald schnell und unbürokratisch behoben werden? Mit diesen Fragen hatte sich der Euskirchener Landtagsabgeordnete Klaus Voussem am 11. Januar an den Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für NRW, Reiner Latsch gewandt. Jetzt erhielt er eine Antwort. „Es kristallisiert sich aber heraus, dass Blankenheim-Wald gute Chancen hat, in das Zukunftsinvestitionsprogramm zur Modernisierung kleinerer Bahnhöfe im ländlichen Raum (ZIP) aufgenommen zu werden“, so Latsch in einem Schreiben an Klaus Voussem. Laut Latsch liegt „die notwendige Anerkennung als Bedarfsschwerpunkt bereits vor.“

Keine genauen Daten

Genauere Daten konnte der Konzernbevollmächtigte leider nicht nennen, da das Programm noch in der Koordinierung zwischen dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und verschiedenen Beteiligten sei. Zudem weist Latsch auf die Vorgabe hin, dass Umbaumaßnahmen im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms bis Ende des Jahres 2018 umgesetzt sein müssen. Klaus Voussem, Verkehrspolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, sieht in dem Antwortschreiben der Deutschen Bahn einen ersten Erfolg. „Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung und zeigt, dass sich die beharrliche Arbeit der Beteiligten vor Ort und im Landtag endlich auszuzahlen beginnt“, so Voussem.

Vor Ort

Um sich selbst einen Eindruck über den Zustand des Gebäudes sowie die Arbeiten der ehrenamtlichen Helfer zu verschaffen, wird Klaus Voussem am kommenden Freitag, 12. Februar, um 14 Uhr den Tag der offenen Türe am Bahnhof Blankenheim-Wald besuchen. Gemeinsam mit Vertretern des Gemeinderates soll das weitere Vorgehen besprochen werden.