Michael Nielen

In Angebot: Weideland für Schafe

Kallmuth. Das ist sicher nicht alltäglich: Die Dorfgemeinschaft Kallmuth sucht einen Schafhalter.
Bilder
Eine mit Knotengitter eingezäunte Schafskoppel (Streuobstbestand) oberhalb des Friedhofs will die Dorfgemeinschaft Kallmuth einem Schafhalter der Umgebung zur ökologischen Nutzung überlassen.

Eine mit Knotengitter eingezäunte Schafskoppel (Streuobstbestand) oberhalb des Friedhofs will die Dorfgemeinschaft Kallmuth einem Schafhalter der Umgebung zur ökologischen Nutzung überlassen.

Foto: Robert Ohlerth/pp/Agentur ProfiPress

Kostenloses Weideland oberhalb des Friedhofs bietet die Dorfgemeinschaft Kallmuth einem Koppelschafhalter oder Hobbyschäfer der Umgebung nicht nur kostenlos zum Abweiden an.

Auch das Obst einiger Bäume auf der rund einen Morgen großen Streuobstwiese darf vom künftigen Weidenutzer geerntet werden. Die Weide ist bereits mit Drahtgeflecht (Knotengitter) eingezäunt.
Die Einzäunung soll dem Schafhalter kostenlos überlassen werden, Wasser für die Tiere ist vor Ort anzapfbar. Bei Bedarf wollen Mitglieder der Dorfgemeinschaft auch nach den Tieren sehen, eventuell auch noch einen geringen Betrag als Nutzungsvergütung oben drauf zahlen. Interessenten wenden sich an Ortsbürgermeister Robert Ohlerth: Tel.: 02484/1331, 0152/ 53261251, r-ohlerth@t-online.de (red/pp/Agentur ProfiPress)