mn

Kein Weihnachtsmarkt in Kronenburg

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie haben die Mitglieder der Vereinsgemeinschaft Weihnachtsmarkt in Kronenburg vor einigen Wochen einstimmig beschlossen, den diesjährigen Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende abzusagen.
Bilder
Der malerische Weihnachtsmarkt in Kronenburg findet in diesem Jahr nicht statt. Foto: Privat

Der malerische Weihnachtsmarkt in Kronenburg findet in diesem Jahr nicht statt. Foto: Privat

Die Einzigartigkeit des Marktes stelle die Vereinsgemeinschaft in Zeiten von Corona vor unlösbare Herausforderungen, welche den Markt in seiner bekannten Form leider unmöglich machten. Neben den Abstandsregeln sei auch die Kontrolle der Maskenpflicht in den engen Gassen des Burgberings so nicht umsetzbar. Auch der Shuttlebus und dessen oft sehr hohe Auslastung stelle ein erhebliches Risiko dar.

Planungssicherheit

»Wir sehen es als unsere Pflicht an«, so Michael Kutsch stellvertretend für die Vereinsgemeinschaft, »den Ausstellern, die seit Jahren großen Anteil an der positiven Entwicklung des Marktes und dessen hoher Qualität haben, frühzeitig eine gewisse Planungssicherheit zu geben.« Viele produzierten extra für den Weihnachtsmarkt und gingen so ein nicht unerhebliches finanzielles Risiko ein. Daher habe man diese bereits im August über die Entscheidung, den Markt abzusagen, schriftlich informiert. Die Bewohner des Burgberings stellten jedes Jahr wieder ihre Garagen und sogar ihre Häuser zur Verfügung und machten es so überhaupt möglich, dass der Weihnachtmarkt in dieser besonderen Atmosphäre stattfinden könne.

Menschen schützen

Michael Kutsch: »Daher ist es uns ein besonderes Anliegen diese in diesen schweren Zeiten zu schützen und sie nicht durch unseren Weihnachtsmarkt unnötig in Gefahr zu bringen.« Man bedaure die Absage außerordentlich und hoffe auf das Verständnis der Menschen. Man würde sich sehr freuen, wenn die Besucher und Austeller dem Weihnachnachtsmarkt in Kronenburg im kommenden Jahr 2021 wieder ihr Vertrauen schenken würden. »Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund«, so die Vereinsgemeinschaft.