Michael Nielen

Schleuser von Bundespolizei festgenommen

Blankenheim. 40-jähriger Mann aus Kamerun ging den Beamten in Blankenheim ins Netz.
Bilder
Bei einer Kontrolle in Blankenheim ging der Bundespolizei ein Schleuser ins Netz.

Bei einer Kontrolle in Blankenheim ging der Bundespolizei ein Schleuser ins Netz.

Foto: Bundespolizei

Ein 40-jähriger Mann aus Kamerun, der bei der Bundespolizei einschlägig bekannt ist, hatte vier Personen verholfen, ohne die benötigten Ausweispapiere von Belgien nach Deutschland einzureisen.

In Blankenheim ist das Fahrzeug mit den Insassen von einer Streife kontrolliert worden. Dabei konnten drei Männer aus Afghanistan und eine Frau aus der Elfenbeinküste im Alter zwischen 19 und 42 Jahren ohne die benötigten Ausweispapiere festgestellt werden. Die 42-Jährige hatte sich bei den Beamten lediglich mit einer französischen Asylbescheinigung ausgewiesen. Gegen sie bestand eine Aufenthaltsermittlung der Zentralen Ausländerbehörde in Schweinfurt, da sie hier den Meldeverpflichtungen nicht nachgekommen und untergetaucht war.
Nach Beendigung der polizeilichen Vernehmung konnte sie die Dienststelle, mit einer Aufforderung sich beim Ausländeramt zu melden, wieder verlassen. Ein Afghane legte bei der Kontrolle eine Duldung vor, die für die erneute Einreise nach Deutschland kein Ausweispapier darstellte.
Zudem lagen Fahndungen zur Aufenthaltsermittlung in Strafsachen der Staatsanwaltschaften Essen und Aurich wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz und wegen Nachstellung vor. Demnächst wird er sich deswegen vor der Justiz verantworten müssen. Er wurde mit einer Aufforderung sich beim Ausländeramt seines Wohnortes zu begeben, wieder auf freien Fuß gesetzt. Zwei weitere Afghanen stellten auf der Dienststelle in Eschweiler ein Schutzersuchen und wurden an eine Aufnahmeeinrichtung weitergeleitet.
Der 40-jährige Kameruner wurde adem Haftrichter beim Amtsgericht Schleiden vorgeführt, der eine Untersuchungshaft gegen ihn wegen der erneuten Schleusung verhängte. Die Bundespolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und Beweismittel gesichert.