mn

Schneidebretter aus heimischem Eichenholz

Not macht erfinderisch. Im Fall von Arnim Pietralla trifft diese uralte Erkenntnis wohl zu. Der Freiberufler, der als Dipl.-Sozialpädagoge, Waldpädagoge und Fachkraft in tiergestützter Intervention unter anderem für die Jugendherberge Blankenheim natur-, spiel- und erlebnispädagogische Programme durchgeführt hat, kann wegen der Corona-Pandemie seit gut einem Jahr nicht in seinem Beruf arbeiten.
Bilder
Aus heimischer Eiche fertigt Arnim Pietralla Frühstücksbrettchen und mehr. mn-Foto

Aus heimischer Eiche fertigt Arnim Pietralla Frühstücksbrettchen und mehr. mn-Foto

Auch der Schulbauernhof Lampertstal, der sich momentan im Aufbau befindet, muss aus den bekannten Gründen derzeit auf den Besuch von Schulklassen und Gruppen verzichten. »Das ist schon eine verdammt hart, wenn man so gar nicht in seinem Beruf arbeiten kann«, sagt Arnim Pietralla. Dennoch ist er weit davon entfernt, den Kopf in den Sand zu stecken.

Natur- und Kunstwerkstatt

Stattdessen erinnerte er sich an seinen Gewerbeschein, den er zwar schon seit Jahren besitzt, aber noch nie wirklich gebraucht hat. Und er nutzte die Zeit, in seiner Natur- und Kunstwerkstatt tätig zu werden. In ihr hatte er vor Corona mit namhaften Dozenten Kurse angeboten, etwa den Workshop im historischen Bogenbau. »Jetzt bin ich selbst handwerklich tätig geworden und habe in meiner Holzmanufaktur Frühstücks- und Schneidebretter, Konsolen, Regale und Garderoben aus heimischer Eiche hergestellt«, so Pietralla.

Im "Krims-Kram"

Offensichtlich kommen seine Objekte an. Elli und Mario Olzem jedenfalls gefielen die Sachen von Arnim Pietralla so gut, dass sie diese in ihrem Laden »Krims-Kram - Geschenke aus aller Welt«, Johannesstr. 5, in Blankenheim den Kunden zum Kauf anbieten. Man kann sie auch bei Arnim Pietralla direkt unter Tel.: 0176/22828853, Email: info@eifelzeit.eu oder www.eifelzeit.eu beziehen. Und noch einen bekannten Kunden könnte Arnim Pietralla, der in Dollendorf seit Jahren eine Arche für alte Nutztierrassen unterhält, vielleicht für sich gewinnen. Der Spitzenkoch Jean-Marie Dumaine, Inhaber des Restaurants »Vieux Sinzig«, hat Interesse an den Produkten, die von der Familie Pietralla hergestellt und geerntet werden, bekundet - Eifeler Zutaten für die internationale Spitzenküche?