Michael Nielen

»Schule der Zukuft« steht in Dahlem

Dahlem. Katholische Grundschule erhält die Auszeichnung bereits zum dritten Mal.

Bilder
Die Delegation der Grundschule Dahlem bei der Auszeichnung in Köln.

Die Delegation der Grundschule Dahlem bei der Auszeichnung in Köln.

Foto: Rupert Oberhäuser/Gemeinde Dahlem

Als eine von nur neun Schulen aus dem Regierungsbezirk Köln hat die Katholische Grundschule Dahlem die Auszeichnung »Schule der Zukunft« erhalten – nach 2016 und 2020 zum dritten Mal in Folge.

Ziel ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung, kurz BNE, in den Unterricht und in den Alltag der Schulen zu tragen und dort dauerhaft zu verankern. Das Landesprogramm »Schule der Zukunft« wird mit Unterstützung der beiden nordrhein-westfälischen Ministerien für Umwelt, Naturschutz und Verkehr sowie für Schule und Bildung getragen und von der BNE-Agentur NRW koordiniert.

Dr. Urban Mauer, Staatssekretär im Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, überreichte der Abordnung der Dahlemer Grundschule Urkunde, Hausschild und Fahne. Neben der Schulleitung Mirjam Schmitz und Jennifer Simons fuhren die Leiterin der OGS, Brigitte Baum, und die Schülerinnen Hanna und Lucy nach Köln.

Die Freude in Dahlem ist groß, denn bei der dritten Zertifizierung zur »Schule der Zukunft« konnte die anspruchsvolle dritte Stufe erreicht werden: »Schüler und Lehrkräfte haben durch ihre engagierten Aktivitäten wichtige Ziele der Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Mittelpunkt ihres schulischen Handelns gestellt und damit vorbildhaft zur Förderung der Qualität von Unterricht und Schule beigetragen.«

Auch für die Gemeinde Dahlem ist das eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg der Schulentwicklung und die engagierte Arbeit der ganzen Schulgemeinschaft mit allen Kooperationspartnern.

www.grundschule-dahlem.de


Meistgelesen