Michael Nielen

Training, das auch im Alltag hilft

Schleiden. »Haltung erzeugt Verhalten«, ist eine Erfahrung, die Kurt Klöser als Trainer bei der Untergruppe »Selbstverteidigung« des TuS Schleiden vermittelt.

Bilder
Natascha Klein (v.li knieend und stehend) sowie die Trainer Kurt Klöser, Ina Meusel und Hartwig Otten gehören zum erfahrenen Team, welches das neuartige MBF-Kombinationstraining anbietet.

Natascha Klein (v.li knieend und stehend) sowie die Trainer Kurt Klöser, Ina Meusel und Hartwig Otten gehören zum erfahrenen Team, welches das neuartige MBF-Kombinationstraining anbietet.

Foto: Michael Nielen

Die möchte nun mit einem neuartigen Kombinationstraining neue Zielgruppen ansprechen. Das neue MBF-Kombinationstraining hat dabei seine Basis auf den drei Säulen Mentalkraft, Budosport und Fitness. Es soll Menschen in einem Alter von 16 bis 99 Jahren ansprechen. Die können, je nach eigenem Wunsch, an ihrer Fitness, aber auch an ihrem Selbstbewusstsein arbeiten.

»Was man nicht benutzt, wird abgebaut«, schmunzelt Hartwig Otten. Der Mann ist, was man ihm nicht ansieht, nicht nur 70 Jahre alt, sondern kann auf 40-jährige Erfahrung zurückblicken. Er ist unter anderem auch Trainer von Fitness-Kursen wie dem »Powerman«, wo auch über 80-jährige Senioren sich fithalten, damit eben nichts abgebaut wird ...

Hartwig Otten übernimmt bei dem neuartigen Angebot das Training, das jeden Mittwoch von 19 bis 20.30 Uhr in der Turnhalle der Städtischen Realschule Schleiden stattfindet. An gleicher Stelle unterbreitet der Haupttrainer und MBF-Initiator Kurt Klöser jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr ein Training, bei dem jeder gerne vorbeischauen kann. »Unser Anliegen ist, dass sich jeder das Passende für sich aus unserem Angebot rausnehmen kann«, sagt Klöser. Will heißen: Die Teilnehmer machen nur die Übungen mit, die sie auch mitmachen wollen.

»Schön an dem Sonntagsangebot ist, dass die Teilnehmer sehr schnell Erfolgserlebnisse haben«, sagt Ina Meusel, die gemeinsam mit Natascha Klein seit 2014 dabei ist. Tatsächlich ist die Palette des MBF-Kombinationstrainings breit gefächert. Die Fitness wird etwa durch leichte Übungen gefördert, die auf das Alter der Teilnehmer abgestimmt werden. Es reicht vom Rückentraining bis zu Lockerungsübungen. Jüngere Teilnehmer können gezielt ihre Kraft aufbauen.

Unter B wie Budosport erhalten die Teilnehmer Einblicke in die Budosportarten wie Karate, Jiu-Jitsu oder Aikido. Großer Wert wird auch auf den Mentalbereich gelegt. Dort werden innere Einstellung und das Selbstbewusstsein trainiert. Es geht auch darum, innere Grenzen zu erkennen und sie positiv zu erweitern und zu verschieben. Das hat auch konkrete Auswirkungen auf den Alltag. Man lernt, Gefahrensituationen zu erkennen und zu vermeiden. Und wenn man tatsächlich bedrängt wird, dann gibt es Lösungen, wie man sich mit einfachen Mitteln aus der Bredouille befreit.

Die Wege zum neuen MBF-Kombinationstraining sind bewusst vielfältig gehalten. Es gibt die Möglichkeit zu kostenlosen Schnupperteilnahmen, man kann auch einen dreimonatigen Kurs zum Preis von 30 Euro inklusive Versicherungsschutz abschließen, ohne sich an den Verein zu binden. Wer für 72 Euro Jahresbeitrag Mitglied beim TuS Schleiden wird, für den ist das neue Kurskonzept ebenso kostenlos wie alle Angebote des Vereins. Weitere Infos unter Tel.: 0176/44261666, 02445/7291 oder www.tus-schleiden.de/selbstverteidigung1