mn

Verfolgungsfahrt durch Kall

Und wieder musste die Polizei in Kall tätig werden. Dieses Mal lieferte sie sich eine Verfolgungsfahrt mit einem flüchtigen Fahrzeug.
Bilder
In Kall kam es zu einer Verfolgungsfahrt.

In Kall kam es zu einer Verfolgungsfahrt.

Die Polizeibeamten eines Streifenwagens bemerkten am Dienstagabend, 4. September 2018, gegen 20.24 Uhr ein Fahrzeug mit augenscheinlich abgelaufenem Kurzzeitkennzeichen. Als sie den Pkw anhalten wollten, ignorierte der Fahrer die Anhaltezeichen und flüchtete durch Kall, fuhr über Feldwege und konnte durch weitere Streifenwagen kurz vor Anstois gestoppt werden. Der 26-jährige Fahrer aus Schleiden sowie sein 20-jähriger Beifahrer aus Kall wurden durch die Beamten aus dem Fahrzeug geholt und fixiert. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer mit 0,34 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Weiterhin gab er an, vor kurzem Drogen zu sich genommen zu haben und nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Das benutzte Kurzzeitkennzeichen wurde durch Überkleben einer Zahl gefälscht. Dem Fahrer drohen nun mehrere Verfahren.


Meistgelesen