Frederik Scholl

Wochenende im Zeichen der »Goldhochzeit«

Mechernich. Mechernich und Kommern begehen am 13. und 14. August den 50. Jahrestag der »zweiten« kommunalen Neugliederung, oder besser gesagt »Goldhochzeit«.

Bilder
Video
Vertreter des Orga-Teams und der Stadt Mechernich sowie Musiker Dieter Kirchenbauer (vorne) stellten das Festprogramm für den 13. und 14. August vor.

Vertreter des Orga-Teams und der Stadt Mechernich sowie Musiker Dieter Kirchenbauer (vorne) stellten das Festprogramm für den 13. und 14. August vor.

Foto: Scholl

In Kommern wird samstags mit viel Musik auf dem Arenbergplatz gefeiert. Sonntags steht das Mechernicher Brunnenfest ganz im Zeichen des Jubiläums. »Stadtfeste haben lange unter Corona gelitten. Umso erfreulicher ist, dass wir jetzt beide Anlässe feiern können«, sagte Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick bei der Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung des Programms zum Festwochenende. Für die heutige Stadt Mechernich sei die zweite kommunale Neugliederung bedeutsamer gewesen als die erste, bei der zunächst zwei selbstständige Großgemeinden, die Gemeinde Veytal und die Gemeinde Mechernich gebildet wurden, betonte Schick. Insofern solle das Stadtfest diese Neugliederung auch dokumentieren. »Wir freuen uns das Fest unterstützen zu können, das ist für uns Ehrensache«, erklärte Achim Diewald, Repräsentant und Kommunalbetreuer des Stadtfest-Hauptsponsors Westenergie.

Der Startschuss für das Stadtfest-Wochenende fällt am Samstag, 13. August, ab 14 Uhr in der Pfarrkirche St. Severinus in Kommern mit einem Orgelkonzert von Jörg Schreiner. Anschließend, ab 15 Uhr, wird dann mit einem Open-Air-Bühnenprogramm auf dem Kommerner Arenbergplatz gefeiert. Mit dabei sind der MGV Kommern, »Ü50 in Concert« sowie die Bands »Eldorado« und »Shout!«. »Die Grundschule Kommern wird während des Tages eine Kinderbetreuung anbieten«, erklärte Mitorganisator Björn Schäfer beim Pressegespräch. Höhepunkt des Abends wird eine musikalische Zeitreise von 1972 bis 1997 mit »Decay an the Tone Kings« sein. Zusammengestellt wurde die Band von Bandleader Dieter Kirchenbauer. Der Musikproduzent zeichnet unter anderem für die Musik der Fernsehshow »Let‘s Dance« verantwortlich.

Traditionelles Brunnenfest

In Mechernich ist am Sonntag, 14. August, die gesamte Innenstadt von der Bahnstraße und der Bergstraße bis zu den drei Plätzen in der City, vor allem aber der Bereich vor Rathaus und Polizeigebäude in Beschlag. Um 9.30 Uhr zelebriert auf der Hauptbühne der in Mechernich wirkende indische Priester George Stephen Rayappan Packiam eine Freiluft-Messe, die Predigt hält Diakon Manfred Lang. Die offizielle Eröffnung ist für 11 Uhr vorgesehen.

Bei der 25. Auflage des legendären Mechernicher Brunnenfestes in der City von Mechernich sind ein Handwerkermarkt in der Bahnstraße, Oldtimershow, Gewerbepräsentation, zwei Bühnenprogramme (vor dem Rathaus und auf dem Bleibergplatz) und eine Vereins- und Ehrenamtsstraße mit Selbstdarstellung und Angeboten der reichen städtischen Vereinswelt, der Schulen, Institutionen und Kindergärten vorgesehen.

Auch Feuerwehren, Rotes Kreuz, Rettungsdienst, Technisches Hilfswerk und Bundeswehr wollen sich präsentieren. Der altgediente Brunnenfestmanager Heinz Schmitz und Petra Himmrich und Margret Eich von »Mechernich aktiv« haben eine große Zahl von Gewerbetreibenden, die beim Stadt- und Brunnenfest mitmachen wollen.

Wie Orga-Teamchef Ralf Claßen und seine engsten Verwaltungsmitarbeiter Manuela Holtmeier, Ewa Bochynek und Christian Habrich sowie Margret Eich, Dr. Manfred Rechs, Heinz Schmitz in der Pressekonferenz betonten, haben sich für die Bühnenprogramme bereits einige Musikensembles und Vorführungen gemeldet.

Weitere werden gesucht, um auf zwei Bühnen non Stopp Unterhaltung zu präsentieren. Auch sollen sich noch Fahnenabordnungen der Vereine melden, die zum Auftakt um 11 Uhr vom Nyonsplatz aus auf dem Rathausvorplatz aufziehen wollen. Ansprechpartner für die Vereine und Institutionen sind Ralf Claßen Tel. (0 24 43/ 49 45 00), Manuela Holtmeier (49 40 03), Ewa Bochynek (49 45 18) und Christian Habrich (49 42 21). Kommerzielle Aussteller und Gewerbetreibende wenden sich an Heinz Schmitz (0 24 43/ 24 24), Petra Himmrich (90 13 00) oder Margret Eich (70 81 81 12).