Exkursion an den Jungfernweiher

Ulmen 14:00
Einzeltermin

Exkursion an den Jungfernweiher

Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Regionalverband Eifel, organisiert am Samstag, 15. Februar, 14 bis 17 Uhr, eine landschaftskundliche Wander-Exkursion zum Jungerferweiher bei Ulmen.
Treffpunkt ist der Parkplatz "Am Jungferweiher" in Ulmen. Dr. Christian Dietzen, Projektleiter für Vogelmonitoring in Rheinland-Pfalz, wird neben dem Naturschutz auch die vielfältigen Aspekte des Vulkanismus und des Landschaftsschutzes auf einer rund vier Kilometer langen Rundwanderung vorstellen.
Der Jungfernweiher ist rund 17 Hektar groß, hat aber nur eine Tiefe von weniger als einem Meter. Wegen seiner seltenen Tier- und Pflanzenwelt steht er gemeinsam mit dem benachbarten Ulmener Maar unter Naturschutz. Beide haben vulkanischen Ursprung. Der Weiher gilt eigentlich als Trockenmaar. Noch in der frühen Neuzeit diente er als Fischgewässer, danach wurde der Boden zum Torfabbau genutzt. 1942 wurde er zur Sicherung der Trinkwasserversorgung in der heutigen Form künstlich aufgestaut.
Foto: Christian Dietzen

Webseite

http://www.rheinischer-verein.de