Verbot von Live Casinos: Krypto-Spielhallen als Alternative?

Quelle: https://unsplash.com/photos/4KJJezDyo3M

Mit dem Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags ändert sich in Deutschland nicht nur für Casinobetreiber, sondern auch für Spieler eine ganze Menge. Besonders hart trifft es Live Casinos, die in Deutschland künftig verboten werden sollen.
Ein Schlag ins Gesicht für die vielen Fans, die den direkten Kontakt zum Croupier schätzten und auch für die Casinos selbst, die dieses Angebot in den letzten Jahren immer mehr ausgeweitet haben. Sind Krypto-Casinos als Live Casinos eine echte Alternative?

Das aus für Live Casinos in Deutschland

In Sachen Glücksspiel war Deutschland in den letzten Jahren ein echtes Chaos. Hierzulande gab es schlichtweg keine einheitliche Regelung im Bereich des Glücksspiels. Der Glücksspielstaatsvertrag hat alles geändert, doch in welche Richtung? Neben vorgegebenen Zeiten und Einsätzen an Slots, sind vor allem Live Casinos von den Neuerungen getroffen. So dürfen Live Casinos in Deutschland nicht mehr angeboten werden.
Das betrifft auch jene Online Casinos, die Tischspiele mit Live-Angebot im Programm hatten. Ob Blackjack, Baccarat oder Roulette – ab sofort sind diese Spiele im Internet nicht mehr mit Live-Dealern gestattet. Ausnahme ist hierbei Poker, denn Poker wird offiziell nicht als Online Casino Spiel deklariert. Wer die anderne Spiele mit echtem Croupier spielen muss dafür in eine Spielbank, z.B. nach Trier, fahren.

Alternativen für Live Casinos in Deutschland

Der Schock sitzt bei vielen Spielern, das Verständnis hält sich in Grenzen. Behörden, wie die BZgA, stellen sich jedoch hinter die Neuerungen, da sie der Prävention von Spielsucht dienen. Doch nicht jeder Spieler ist süchtig und ob Live Casino-Angebote tatsächlich die Statistik der Sucht nach oben treiben, ist fraglich. Schließlich wird auch in niedergelassenen Casinos und Spielbanken an Tischen mit Croupier gespielt!
Bedeuten die Neuerungen für die Deutschen, dass Live Casinos nicht mehr erreichbar sind oder gibt es Alternativen, die den direkten Kontakt mit dem Dealer doch noch möglich machen?

Das Krypto-Casino als mögliche Chance für Live-Spiele

Ein Blick auf die Kursentwicklung des Bitcoin zeigt, dass die virtuelle Währung beliebt ist. Und diese Beliebtheit könnte sich in Kürze steigern. Denn, Menschen, die sich heute nicht mit Kryptowährungen auseinandersetzen, weil sie deren Sinn nicht sehen, könnten bald ein neues Verständnis gewinnen. Da Kryptowährungen nicht offiziell als Geldersatz angesehen werden, trifft das Verbot des Live Casinos auf Krypto-Casinos nicht zu.
Dort können Spieler also weiterhin mit Live-Dealern spielen und per Kryptowährung ihre Spieleinsätze machen. Der Vorteil: Krypto-Casinos sind nicht illegal, sie sind vielmehr ein Schlupfloch, da sie vor dem Gesetz als Spielgeld-Casinos gelten und nicht als Echtgeld-Casino. Wie lange die Behörden diesen Trend beobachten werden, bevor eine Verschärfung des Gesetzes erfolgt, bleibt allerdings abzuwarten.
Fakt ist, dass der Glücksspielstaatsvertrag und die damit entstehenden Einschränkungen für deutsche Online Casinos einen Markt für Krypto-Casinos öffnen. Es wäre nicht verwunderlich, wenn sich künftig sogar jene Personen, die bislang nicht viel mit Kryptowährungen zu tun hatten, damit auseinandersetzen würden. Denn aufs Live Casino verzichten wollen die wenigsten Spieler. Abzuwarten bleibt, ob neue Krypto-Casinos völlig unbekannt sein werden oder ob sich hier bekannte Größen mit einem Zusatzangebot den Markt teilen.

Weitere Alternativen für Live Casino-Spiele

Ab Juli 2021 bemühen sich zahlreiche Casinos darum, die deutsche Casino-Lizenz zu erhalten. Diese wird erstmals in Deutschland vergeben als Resultat des Glücksspielstaatsvertrags. Mit der Erteilung ist es notwendig, dass sich das Casino an sämtliche Neuerungen hält. Darin eingeschlossen ist auch der Verzicht auf Live Casino Spiele.
Doch wie sieht es mit jenen Casinos aus, die nicht weniger seriös sind, ihre Lizenz aber nicht in Deutschland, sondern in Europa erhalten haben? Diese sind vom hier geltenden Glücksspielstaatsvertrag nicht betroffenen. Europäische Lizenzen werden beispielsweise in Gibraltar, aber auch Malta vergeben. Die Betreiber der Casinos können vollkommen legal agieren und auch Live-Spiele anbieten.
Der Nachteil für Spieler aus Deutschland: Die bislang hier in Deutschland stark verbreiteten Angebote von EU-Casinos dürfen seit Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags hierzulande nicht mehr legal genutzt werden. Der Deutsche ist künftig gezwungen, seine Anmeldung im Online Casino bei einem in Deutschland lizenzierten Anbieter durchzuführen.

Sind lizenzfreie Casinos empfehlenswert?

Neben europäisch lizenzierten Casinos gibt es noch jene, die überhaupt keine Lizenz aufweisen. Das kann funktionieren, aber auch schiefgehen. Denn ohne Lizenz gibt es für den Spieler keinerlei Sicherheit. Das Casino unterliegt nicht den staatlichen Regulierungen, wird damit aber auch nicht kontrolliert. Auch Krypto-Casinos gehören hier dazu.
Wie sicher ist es jedoch, in einem Casino ohne Lizenz zu spielen und wann ist davon abzuraten? Letztlich ist es eine individuelle Entscheidung, doch es hat sich bezahlt gemacht, objektiven Tests und den zahlreichen Erfahrungen anderer Nutzer zu vertrauen.
Glücklicherweise gibt es viele Websites, die sich dem Test von Online Casinos verschrieben haben. Hier werden Angebote unter die Lupe genommen und überprüft. Was unseriös ist, wird ohne weitere Umschweife auch als solches deklariert. Was seriös ist ebenfalls, und zwar inklusive der Erwähnung sämtlicher Vor- und Nachteile für den Spieler.

Gute Chancen für Krypto-Casinos

Es bleibt abzuwarten, ob es Veränderungen geben wird auf dem Markt der Online Casinos. Es ist davon auszugehen, denn es ist nicht nur der Wegfall der Live Casinos, der den Betreibern zu schaffen macht. Es sind vielmehr auch weitere Einschränkungen wie der Maximaleinsatz am Slot, die Verlängerung der Umdrehungszeit, das maximale Einsatzlimit pro Monat und die zentrale Vernetzung der einzelnen Casino-Konten.
Ein Teil der Stammspieler wird sich sicherlich mit den neuen Gegebenheiten arrangieren. Doch Menschen wären nicht Menschen, wenn sie sich liebgewonnene Gewohnheiten einfach so wegnehmen ließen. Es ist also zu erwarten, dass die Nachfrage, nach lohnenden Alternativen, immer weiter steigen wird.
Das wiederum bringt Krypto-Casinos ins Rennen, die die perfekte Alternative bieten. Sie können unter Umständen sogar von bekannten Anbietern stammen und somit ihre eigene Seriosität noch erhöhen. Durch den Wegfall der Regulierung, da Bitcoin und Co. nicht als Echtgeld gezählt werden, ist es für Spieler dann wieder möglich, die heiß begehrten Live-Games zu spielen und auch in anderen Bereichen keine Einschränkungen zu erfahren.

Fazit: Die Nachfrage bestimmt künftig das Angebot

Wie hoch der Anteil an Krypto-Casinos oder solchen ohne Lizenz sein wird, ist stark von der Nachfrage abhängig. Je höher der Bedarf unter den Spielern, desto wahrscheinlicher das Vorhandensein umfangreicher Angebote.
Eine vorsichtige Prognose ist schon kurz nach der Einführung des Glücksspielstaatsvertrags möglich: Das Angebot von Krypto-Casinos wird sich in den kommenden Monaten mit hoher Wahrscheinlichkeit ausbreiten. Denn, die Beliebtheit von Kryptowährungen und die steigende Nachfrage nach Live Casino Alternativen korrelieren hier miteinander und bieten neue Chancen für den Markt.