Welche Rolex-Modelle sind als Geldanlage geeignet?

Spaß und Freude am Sammeln, das kennen nicht nur Anhänger von Münzen oder Briefmarken: Auch Rolex-Modelle werden gerne und oft gesammelt sowie anschließend mit einer hohen Rendite wieder verkauft. Schließlich macht die Sammelleidenschaft sogar noch mehr Spaß, wenn der Wert der Errungenschaften wächst. Wer träumt nicht davon, eine Rolex zum aktuellen Kurswert zu kaufen und in ein paar Jahren überraschend festzustellen, dass der Wert um ein Vielfaches angestiegen ist. Gerade bei einer Rolex Uhr kommen außergewöhnliche Renditen häufig vor. Wir erklären Ihnen im Folgenden, worauf Sie dabei achten sollten.

Warum eine Rolex als Geldanlage?

Wie bei allen Sammelobjekten gilt auch bei einer Rolex: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Die Marke Rolex setzt bereits von Anfang an auf eine hochwertige Verarbeitung und innovative Weiterentwicklungen. Zudem wird der Wert der Uhren, durch limitierte Stückzahlen zusätzlich erhöht. Darüber hinaus haben die Rolex Uhren aufgrund ihres Materials einen Eigenwert und werden häufig von Prominenten getragen, was den jeweiligen Modellen eine noch größere Reichweite einbringt.

Einige Modelle sind sogar so gefragt, dass das verfügbare Kontingent die Nachfrage überhaupt nicht abdeckt, sodass die Modelle sofort nach dem Kauf im Wert steigen. Unter Liebhabern werden die Preise dann deutlich über dem aktuellen Listenpreis gehandelt. Die Preise steigen seit vielen Jahren kontinuierlich und mit jedem neuen Modell, werden einige Vorgängermodelle zu Sammlerstücken und steigen automatisch im Preis.

Enorme Wertsteigerung

Die Wertentwicklung einer Rolex Uhr beträgt im Durchschnitt rund 5 % pro Jahr. Wenn Sie die Uhr also einige Jahre lang tragen und anschließend wieder verkaufen, erzielen Sie einiges an Geld, während Sie sich lange Zeit an der Uhr erfreuen durften. Diese Wertentwicklung wird auch für die kommenden Jahre weiter prognostiziert.

Gute Rolex-Modelle als Geldanlage

Es gibt einige Rolex-Modelle, die sich besonders als Geldanlage eignen, wir stellen Ihnen die bekanntesten vor:

Rolex Submariner Date

Der Preis für die Submariner Date steigt seit vielen Jahren weiter an. Sie können bei Chrono24 Submariner bestellen und diese als ideale Geldanlage nutzen. Je nach Zifferblatt und Modell nehmen die Wiederverkaufspreise um mehrere tausend Euro zu. Das liegt vor allem daran, dass die Submariner Date kaum zu bekommen ist. Lediglich ausgewählte Fachhändler handeln mit dieser Modellreihe.

Rolex Explorer II

Dieses Modell ist zwar schon lange kein Geheimtipp mehr, allerdings gilt es weiterhin als Spitzenkandidat für eine starke Wertsteigerung. Schließlich verfügt diese Modellreihe bereits über eine sehr lange Geschichte, bereits 1971 wurde die erste Explorer auf den Markt gebracht. Vor allem mit einem weißen Zifferblatt ist diese Uhr besonders wertvoll.

Rolex GMT-Master II “Pepsi”

Seit 2018 gibt es für dieses Modell eine Warteliste. Vor allem in der Version aus Stahl ist dieses Modell sehr beliebt. Der Wiederverkaufswert hat sich mittlerweile fast verdoppelt und die Uhr ist insbesondere aufgrund ihrer rot-blauen Keramik Lünette besonders beliebt.

Rolex GMT-Master II “Batman”

Dieses Modell ist noch relativ jung und wurde erst 2019 auf den Markt gebracht. Das Vorgängermodell war komplett in Schwarz, allerdings wurde die Produktion mittlerweile eingestellt. Das ist auch immer ein Hinweis auf eine zu erwartende Wertsteigerung. Der Gewinn beträgt beim Modell Batman aktuell rund 5000 €.

Rolex Cosmograph Daytona

In den sechziger Jahren wollte diese Uhr noch niemand haben. Damals war sie ein unglaubliches Schnäppchen. Dieses Modell ist der einzige Chronograpf von Rolex. Bekannt geworden ist sie vor allem auch durch Paul Newman, der sie auf uralten Fotos trägt. Dadurch ist die Uhr ein Teil der Filmgeschichte geworden. Zudem ist das Zifferblatt sehr auffällig und die Uhr ist gerade als Sammelobjekt sehr heiß begehrt. Im Jahre 1994 konnte man die Rolex noch zu einem Preis von etwas mehr als 3000 € erwerben, heute liegt der Wiederverkaufswert bei 25.000 bis 50.000 €.

Worauf sollte man beim Kauf einer Rolex als Wertanlage achten?

Sie sollten bei einem Rolex-Kauf nicht nur auf den zu erwartenden Wiederverkaufswert achten, sondern auch noch auf weitere Faktoren. Kaufen Sie die Uhr am besten bei einem offiziellen Fachhändler. Hier können Sie sich immer sicher sein, auch eine echte Rolex zu bekommen. Zudem erhalten Sie die Seriennummer sowie eine Garantiekarte. Ebenfalls sollten Sie die Rolex nur bei diesen Fachhändlern verkaufen und warten lassen. Es gibt viele Privatpersonen, die mit sehr verlockenden, aber auch zweifelhaften Angeboten werben, lassen Sie sich davon nicht verführen. Oft wurden wichtige Teile ausgetauscht, fehlen ganz oder die Uhren sind sogar Fälschungen.

Investieren Sie in eine Rolex Uhr, um von üppigen Wertsteigerungen zu profitieren. Wenden Sie sich dabei jedoch an einen Fachhändler und erfreuen Sie sich an den wunderschönen Modellen von Rolex.