Abbildung 1: Auch mit einem Eintrag bei der Schufa und dadurch schlechter Bonität finden Verbraucher Stromlieferanten, die ihnen einen günstigen Vertrag anbieten, bei dem sie beispielsweise auch wählen können, dass sie grünen Strom wollen.

Wenn die Schufa das Leben schwermacht

Wer bei der Schufa negative Merkmale eingetragen hat, steht meist vor einem Problem bei einem Vertragsabschluss. Das kann der neue Handyvertrag sein, der DSL-Anschluss, die vorgeschriebene Kfz-Versicherung oder der Stromvertrag. Oft ist eine Ablehnung des Vertrags die Folge. Die schlechte Schufa-Bewertung kann wirklich zum Problem werden, muss es aber nicht. Es gibt trotz schlechter Schufa Möglichkeiten, ein Konto zu eröffnen, ein Handy zu haben, auf Rechnung zu kaufen oder das Smartphone in Raten zu bezahlen. Trotz Schufa-Eintrag finden sich günstige Konditionen, weil immer mehr Anbieter eine faire Bewertung der Bonität ihrer Kunden machen und ihnen nicht das Leben unnötig schwermachen wollen.

Was geht trotz schlechter Schufa?

Viele Verbraucher wissen überhaupt nicht, dass sie negative Schufa-Eintragungen haben. Die meisten gehen davon aus, wenn sie keine Schulden haben, dann muss der Schufa-Score positiv sein. Eintragungen dürften keine vorliegen. Doch dem ist nicht so. In der Datenbank der Schufa befinden sich viele Informationen über jeden Einzelnen: Umzüge, Arbeitsplatzwechsel, Kündigungen von Versicherungsverträgen, laufende Kredite, verspätete Ratenzahlung. Fehler aus der Vergangenheit bleiben oft noch viele Jahre in der Datenbank gespeichert.
Deshalb schätzen viele Verbraucher Anbieter, die eine faire Bonitätsprüfung durchführen und nicht nur auf Grundlage der Schufa-Auskunft entscheiden. Denn manchmal verändert sich die Einkommenssituation gravierend oder die negativen Eintragungen sind schon so lange her, dass sie eigentlich gar keine Relevanz mehr haben. Bei verschiedenen Produkten ist es sogar wichtig, einen Vertrag trotz Schufa zu bekommen, wie beispielsweise die Autoversicherung trotz Schufa. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung. Fahrzeuge dürfen nicht am öffentlichen Verkehr teilnehmen, wenn sie nicht ordnungsgemäß versichert sind.

Stromlieferanten auswählen

In Deutschland ist der Energiemarkt schon seit einigen Jahren liberalisiert. Verbraucher haben die Wahl und können sich ihren Stromversorger selbst aussuchen. Wer keinen selbst auswählt, hat automatisch einen Vertrag mit dem Grundversorger, meist in einem weniger vorteilhaften Tarif. Der Grundversorger ignoriert alle Schufa-Eintragungen. Seine Pflicht ist, die Haushalte mit Energie zu versorgen.
Es ist auch durchaus möglich, einen Stromanbieter ohne Schufa zu finden. Denn jeder Anbieter hat seine eigene Politik, um zu entscheiden, mit wem er Verträge eingeht und mit wem nicht. Liegen negative Schufa-Merkmale vor, muss das nicht gleich die Ablehnung bedeuten. Der Stromanbieter weiß, dass Kunden im Zweifelsfall ihre Energie vom Grundversorger beziehen. Jeder ist ein potenzieller Kunde, eine Ablehnung bedeutet dann auch verlorene Umsätze.

Abbildung 2: Das Smartphone ist treuer Begleiter in allen Lebenslagen. Wer keines hat, fühlt sich schnell als Außenseiter und ist häufig von der Kommunikation abgeschnitten.

Neues Smartphone auf Raten – geht das?

Smartphones gehören heute ganz selbstverständlich zum Alltag eines jeden dazu. Berufs- und Privatleben sind kaum noch ohne Smartphone denkbar. Deshalb ist das neuste Smartphone eine wichtige Anschaffung für Verbraucher. Es wird heute nicht mehr nur für Anrufe, Nachrichten oder E-Mails genutzt, auch das mobile Internet und Entertainment sind hier wichtig. Das Smartphone ist in fast allen Lebenslagen ständiger Begleiter. Der Tarif muss zum Kunden passen, was Datenvolumen oder den Umfang einer Flatrate anbelangt. So hat der Kunde volle Kostenkontrolle und dazu spart er Geld. Es lohnt sich Handyvertrag ohne Schufa Auskunft zu vergleichen, um einen Überblick zu erhalten. Dabei gibt es nicht nur die unterschiedlichsten Tarife. Darüber hinaus ist es auch möglich, das Smartphone als Vertragshandy zu buchen und trotz schlechter Schufa in monatlichen Raten zu bezahlen. Eine hohe Einmalzahlung ist dann nicht notwendig.
Vertragskunden haben noch weitere Vorteile. Sie können ganz bequem alle zwei Jahre ein neues Smartphone anschaffen und bequem in Raten weiterbezahlen. Wer bisher eine schlechte Schufa hatte, war darauf angewiesen, dass ihm Familie oder Freunde bei einem Vertrag helfen und mitunterschreiben oder den Vertrag auf ihren Namen nehmen. Die Alternative waren teure Prepaid-Angebote, die eine Ratenzahlung für das Endgerät nicht zulassen. Hohe Kosten waren die Folge und meist war die Internetnutzung schon nach wenigen Tagen so stark gedrosselt, dass es keinen Spaß mehr machte, zu surfen.

Abbildung 3: Der DSL-Anschluss ist längst zum Standard geworden.

DSL ohne Prüfung der Bonität

Der Internetanschluss ist heute kein Luxus mehr. Er gehört zum Alltag, zur Kommunikation einfach dazu. Jobsuche, Wohnungssuche, Preisvergleiche, Suche nach einem Strom- oder Handyanbieter … alles funktioniert online. Wer dann keinen DSL-Vertrag bekommt, weil er eine schlechte Bonität hat, muss häufig auch auf das Festnetztelefon verzichten, weil beides eng zusammenhängt. Hier können Verbraucher aufatmen. Die Anbieter von DSL-Verträgen machen nur noch stichprobenartig Bonitätsprüfungen. Sie prüfen nicht mehr jeden Antrag, was die Wahrscheinlichkeit erheblich erhöht, ohne Probleme einen DSL-Vertrag trotz Schufa-Eintrag zu bekommen.

Mehr Lebensqualität trotz Schufa

Verbraucher haben viele Wünsche, von denen nicht alle in Reichweite sind, wenn sie in einer Summe zu bezahlen sind. Wer alles in bar und per Vorkasse bezahlt, muss mit großen Einschränkungen zurechtkommen. Das gilt für den Handyvertrag genauso wie für die neuen Möbel, den großen Fernseher oder die Bestellung im Versandhaus. Durch die Angebote verschiedener Unternehmen, die den Vertragsabschluss trotz negativer Schufa ermöglichen, gewinnen viele Verbraucher wieder an Lebensqualität. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Einkommen gering ist, ob jemand selbstständig oder Student ist. Verträge trotz schlechter Schufa sind für viele eine Möglichkeit, sich auf hochpreisige Wünsche zu erfüllen.
Abbildung 1: Pixabay © colin00b (CC0 Public Domain)
Abbildung 2: Pixabay © mariexmartin (CC0 Public Domain)
Abbildung 3: Pixabay © usa-reiseblogger (CC0 Public Domain)