Stehen und fallen Deutschlands Online Casinos mit PayPal?

Abbildung 1: Ein gutes Online-Casino zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass das Spieleangebot äußerst vielfältig ist, eben wie im richtigen Casino.

Spieleanbieter in der virtuellen Glücksspielszene gibt es unzählig viele. Die Zahl steigt in den letzten Jahren rasant an. Das richtige Online-Casino zu finden, ist dabei gar nicht immer so einfach, denn auch die Spieler haben ganz verschiedene Wünsche, Vorlieben und Voraussetzungen. Eine wichtige Frage dreht sich um die Seriosität und Sicherheit des Casinos. Gibt es Qualitätskennzeichen, an denen gute Casinos zu erkennen sind?

Den Unterschied machen die Transfermöglichkeiten

Bei den Ein- und Auszahlungen gibt es bei einem seriösen Anbieter nicht nur eine Möglichkeit. Für Einzahlungen gibt es in der Regel eine Auswahl an Transfer-Möglichkeiten. Dazu gehören neben Paypal die Möglichkeit der Kreditkartenzahlung, Direktbuchungsmethoden oder e-Wallets. Mehr Infos zu den Bezahlmöglichkeiten sind unter https://www.handelsblatt.com/ zu finden. 

Besonders hervorzuheben bei den Zahlungsmöglichkeiten ist der amerikanische Finanzanbieter Paypal. Das Unternehmen hat sich jahrelang vom Glücksspielmarkt ferngehalten. Erst nach der Liberalisierung auf dem europäischen Markt hat sich Paypal zur Kooperation mit ausgewählten Anbietern entschlossen. Der Auswahl der PayPal Casinos in Deutschland liegen strenge interne Kriterien zugrunde. Unter https://www.paypalcasinodeutschland.com/ ist eine Auflistung zu finden, welche Online-Casinos Paypal als Zahlungsanbieter nutzen dürfen. 

Paypal- und Bankkonto sind dabei miteinander gekoppelt, dadurch geht der Geldtransfer schnell und einfach. Innerhalb weniger Minuten ist das Geld schon beim Adressaten und der Spielspaß kann weitergehen.

Gewinnauszahlungen – auf das Tempo kommt es an

Abbildung 2: Wenn es um das Thema Auszahlungen geht, trennen sich sehr schnell die seriösen von den unseriösen Anbietern. In manchen Fällen kann es Monate dauern bis der große Gewinn endlich auf dem Konto des Spielers gutgeschrieben wird.

Bei den Auszahlungen von Gewinnen kommt es den Spielern vor allem auf die Geschwindigkeit an. Kein Spieler, der einen schönen Gewinn gemacht hat, möchte lange auf die Auszahlung warten. Bei den besten Anbietern erfolgt die Bearbeitung einer Auszahlung noch am Tag der Beantragung. Das Geld ist dann innerhalb von zwei bis drei Bankarbeitstagen auf dem Konto des Gewinners. In Großbritannien sind sogenannte Vorhaltefristen von drei bis vier Tagen üblich. Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn der Kunde darüber informiert ist.

Die Glücksspiellizenz – die Legitimation der Seriosität 

Seriöse Spieleanbieter im Internet haben immer eine Lizenz, die in Deutschland Gültigkeit hat oder EU-rechtskonform ist. Das heißt, die Lizenz ist entweder aus Schleswig-Holstein oder einem EU-Mitgliedstaat. Dabei kommen insbesondere Gibraltar, Malta und die Isle of Man in Großbritannien infrage. Unter https://www.schleswig-holstein.de/ ist eine Liste der Anbieter veröffentlicht, die mit einer schleswig-holsteinischen Lizenz arbeiten. 

Mit welchen Software-Firmen arbeitet der Spieleanbieter?

Für die Qualität der Spiele sind primär nicht die Casinos verantwortlich, sondern die Softwarefirmen, die die Spiele kreieren und vertreiben. Neben der grafischen Aufmachung der Spiele geht es auch um die Gewinnchancen, dabei gibt es gewaltige Unterschiede in der Software. Spieler wünschen sich ein faires Spiel, die Anbieter einen ordentlichen Profit. Das unter einen Hut zu bringen, gelingt nicht allen Softwareunternehmen. Sie übernehmen auch die Verwaltung, wenn ein progressiver Jackpot zu gewinnen ist. Zu den besten Softwarefirmen für Casino-Spiele zählen derzeit Merkur, Net Entertainment, Playtech, Gtech, Betsoft, Bally, Microgaming, und Cryptologie.

Wie ist die Spielauswahl im Online-Casino im Allgemeinen?

Bevor Spieler sich bei einem Online-Spieleanbieter anmelden, sollten sie sich die verschiedenen Spiele anschauen, die dort im Angebot sind. In den meisten virtuellen Spielhallen ist das gesamte Portfolio zu finden. Da gibt es Multiline-Spielautomaten, klassische Slots, Video-Poker, Tisch- und Kartenspiele. Dabei sind die Präferenzen unterschiedlich gesetzt. Die Spieler sollten zu dem Anbieter gehen, der ihren Präferenzen am nächsten kommt.

Kundensupport – Qualität und Erreichbarkeit

Der Kundensupport sollte fachkundig und sehr gut erreichbar sein – und zwar 24/7. Doch was bedeutet das im Einzelnen?

  • Kunden können Online-Casinos rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche besuchen und sollten in dieser Zeit immer den Kunden-Support erreichen können. 
  • Die Support-Mitarbeiter sollten freundlich und fachkundig Auskunft geben und sich sowohl mit den Abläufen im Casino als auch mit den Besonderheiten der verschiedenen Spiele auskennen. 
  • Ganz wichtig: Der Kundensupport sollte in deutscher Sprache sein. Im besten Fall ist der User-Support komplett gebührenfrei. 
  • Neben der telefonischen Anfrage sollten auch schriftliche Anfragen per Live-Chat oder per E-Mail möglich sein. Top-Anbieter haben eine kostenfreie 0800-Hotline-Nummer. 
  • Außerdem sollte auf der Internetseite ein umfangreicher FAQ-Bereich zu finden sein, der alle Standardfragen ausführlich und verständlich beantwortet.

Boni – für Neukunden und für Bestandskunden

Abbildung 3: Roulette gehört zu den Casino-Spiele-Klassikern. Das darf in keinem Casino-Angebot fehlen.

Ein gutes Online-Casino hat nicht nur attraktive Boni für neue Spieler, sondern verwöhnt auch die regelmäßigen Glücksspieler mit Bonusaktionen. Der Willkommensbonus ohne Einzahlung macht es möglich, die Spiele im Casino ohne Risiko zu testen. Es muss keine Einzahlung erfolgen. Wer sich zum ersten Mal anmeldet, bekommt eine Gutschrift und kann Roulette, Slot-Automaten oder verschiedene Poker-Varianten nach Herzenslust ausprobieren. Der Bonus besteht entweder aus einem Startguthaben oder aus einer bestimmten Anzahl an Freispielen. Natürlich ist es nicht möglich, sich den Willkommensbonus auszahlen zu lassen. Aber es sollte möglich sein, alle Gewinne, die aus diesem Startguthaben hervorgehen, auszahlen zu lassen. 

Es gibt auch noch andere Bonus-Möglichkeiten. Sie sind beispielsweise an eine Einzahlung geknüpft. Bei einigen Anbietern beträgt der Einzahlungsbonus 100 Prozent von der gerade durchgeführten Einzahlung. Das bedeutet, der Spieler zahlt 100 Euro ein, das Casino legt noch einmal 100 Euro als Einzahlungsbonus drauf. 

Manche Casinos haben Bonus-Pakete, die den Einzahlungsbonus nicht nur für eine Einzahlung gewährleisten, sondern auch für alle weiteren. Wichtig sind auch die Bedingungen, die an die Boni geknüpft sind. Bei einigen Casinos sind beispielsweise die Casino-Klassiker in den Bonus-Bedingungen komplett ausgenommen, vor allem die Spiele mit hohen Gewinnwahrscheinlichkeiten wie beispielsweise Blackjack.

Abbildung 1: Pixabay © skeeze (CC0 Public Domain)

Abbildung 2: Pixabay © moritz320 (CC0 Public Domain) 

Abbildung 3: Pixabay © ThomasWolter (CC0 Public Domain)