SP

9-Jähriger angefahren und schwer verletzt

Trier. Ein 9-jähriger Junge ist am 24. April gegen 16.20 Uhr im Nitteler Ortsteil Köllig von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Der Autofaher flüchtete von der Unfallstelle.

Das Fahrzeug konnte am frühen Abend im Saarland gestellt werden. Der Fahrer konnte laut Polizei glaubhaft versichern, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Trier auf freien Fuß gesetzt, sein Fahrzeug wurde zur Spurensuche beschlagnahmt. Mit der Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger beauftragt.

Der schwer verletzte Junge, der mit einem Rettungshubschrauber in ein Trierer Krankenhaus geflogen wurde, befindet sich derzeit außer Lebensgefahr.

RED
 


Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.