Claudia Neumann

100 Top-Events für Trier

Trier. An die 100 Events sollen im Herbst, Winter und Frühjahr in den drei großen Trierer Veranstaltungsstätten für schöne Momente in schwierigen Zeiten sorgen.

Bilder
zur Bildergalerie

Arena Trier - von Blues über Comedy, von Musical über Rock & Schlager alles dabei

Die Arena geht mit dem Konzert von Giovanni Zarrella & Band am 30. September in die neue Spielzeit. Bis zum Ende der Saison im kommenden Frühjahr stehen - neben den Heimspielen der RÖMERSTROM Gladiators Trier - bisher insgesamt 20 Events im aktuellen Spielplan. Trotz vergleichsweise weniger Shows blickt die Arena einigen Highlights entgegen: So steht bereits am 17. Oktober ein ausverkauftes Konzert von Reinhard Mey auf dem Programm (aber noch Logen-Tickets erhältlich!). Dazu kommen große Namen wie Marteria am 02. Dezember 2022, Jan Böhmermann und das Rundfunk-Tanzorchester am 06. Januar 2023, Comedy-Star Sascha Grammel am 10. März 2023. Das Programm für 2022/2023 ist insgesamt sehr breit gefächert: Live-Konzerte (Art-Rock: Chris de Burgh, Blues/Rock: Beth Hart, Rap: Capital Bra, Schlager: Peter Kraus, Pop: Ina Müller), Comedy (Martin Rütter, Ralf Schmitz, Dieter Nuhr), Sport (Gladiators), Messen (Bau- und Immobilienmesse "Mein Zuhause"), Musical (Simply the Best), Kinderprogramm (Bibi und Tina), Tanz (Lord of the Dance) Weihnachtsshow (Christmas Moments vom regionalen Komponisten Thomas Schwab).

 

Neu im Angebot: sogenannte Upsells!

Mit Beginn der neuen Spielzeit können sich TicketkäuferInnen über den Ticketpartner der MVG, Ticketmaster, gegen Aufpreis Zusatzoptionen sichern. Dazu gehören ein garantierter Parkplatz, schneller Einlass, ein Lounge-Ticket inkl. Freiverzehr von Getränken und Snacks eine Stunde vor Showbeginn. Diese Upsells werden zunächst für auswählte Veranstaltungen angeboten, z.B. Reinhard Mey, Marteria oder Jan Böhmermann. Aktuelle Infos zu den einzelnen Veranstaltungen gibt's unter: www.arena-trier.de

 

Europahalle Trier - mehr als 40 Events mit vielen Musicals

Die Europahalle ist bereits am 10. September mit der Musicalproduktion Sister Soul in die neue Spielzeit gestartet. Mehr als 40 Events sind gebucht. Besonderes Augenmerk liegt etwa auf der bislang einzigen ausverkauften Show in der Europahalle: der Auftritt der deutschen Indie-Pop-Band "Provinz" am 29. Oktober 2022. Dazu kommen das traditionell sehr gut besuchte Kult-Weihnachtskonzert von Guildo Horn einen Tag vor Heiligabend und viele Musicals, die zum Teil erstmals nach Trier kommen (Das SpongeBob Musical, Ghost - Nachricht von Sam, Das Dschungelbuch, Woozle Goozle, Flashdance). Dementsprechend ist die Europahalle im Vergleich zur Arena in der neuen Saison besser, wenn auch nicht voll ausgelastet. Trotzdem ist MVG-Geschäftsführer Arnd Landwehr unter diesen Umständen zufrieden. "Die Europahalle ist unser Allrounder: Neben all den Konzerten oder Musicals ist sie auch ein unheimlich gefragter Tagungsort und eine Location für viele nicht-öffentliche Veranstaltungen regionaler Organisationen, Unternehmen oder Vereine. Das geht oftmals in der Wahrnehmung unter. Insofern ist hier eigentlich immer was los, selbst wenn gerade keine Saison ist," betonte Landwehr im Rahmen der Pressekonferenz zur Programmvorstellung.

 

Messepark Trier setzt u.a. auf Gaming- & Comic-Convention

Der Messepark Trier ist im vergangenen Jahr wieder verstärkt in den Fokus gerückt. "Durch die Nutzung als Impfzentrum, die Körperwelten als Publikumsmagnet sowie den nach wie vor sehr gut besuchten Flohmärkten jeden Samstag war das Gelände permanent frequentiert und erhielt auch größere öffentliche Aufmerksamkeit," bilanzierte Arnd Landwehr. Auch in den kommenden Monaten soll der Messepark Schauplatz für besondere Events sein: So findet etwa am 22. & 23. Oktober mit der PLAY CON erstmals eine große Gaming-Convention in der Region statt. Neu im Programm sind außerdem das Contemporary Dance Stück INLET vom 13. bis 15. Oktober 2022 und eine Comic-Convention am 25. März 2023. Geplant sind außerdem bekannte und beliebte Veranstaltungen wie der Weihnachtscircus, die Rosa Sitzung an Karneval, die Öko-Messe vom 05.-07. Mai 2023 oder das Street Food Festival Ende Mai 2023.

 

Eventbranche noch sehr gebeutelt - frühe Ticketkäufe helfen

Die aktuelle Gemengelage aus den Themen Energiekrise, Inflation und den weiterhin bestehenden Corona-Nachwehen stellt auch die Veranstaltungsbranche weiterhin vor große Aufgaben. Triers Kulturdezernent Markus Nöhl blickt daher mit gemischten Gefühlen auf die kommende Spielzeit: "Der Herbst bietet Licht und Schatten. Tolle Konzerte und Angebote kommen nach Trier, laden ein, vorbeizukommen. Bei den Angeboten ist für jeden etwas drin, auch für kleine Geldbeutel. Inflation und Energiekrise machen uns zu schaffen. Wir werben um die ZuschauerInnen, dass sie uns die Treue halten und jetzt auch wieder zu uns kommen - am besten mit frühen Ticketkäufen." Fakt ist: auch für Events in der Arena, Europahalle und Messepark werden weiterhin deutlich weniger Tickets verkauft, als zu normalen Zeiten. Das führt auch nach wie vor zu Verlegungen, Absagen und gerade in größeren Locations zu generell weniger Auslastung, bilanzierte MVG-Geschäftsführer Arnd Landwehr: "Wir haben etwa in der Arena viel weniger Events im Kalender. KünstlerInnen und VeranstalterInnen überlegen aufgrund gestiegener Produktionskosten und geringem Ticketabsatz zweimal, ob eine Tour derzeit sinnvoll ist." Deshalb gibt's dieses Jahr auch kein gedrucktes Programmheft, sondern nur digitale Möglichkeiten, sich über geplante Veranstaltungen zu informieren. Eines gilt aber für alle Events: Je früher der Ticketkauf erfolgt, desto sicherer kann man sein, dass das ersehnte Event auch stattfindet… Also, ran an die Tickets!

(Text: Sabine Krösser)


Meistgelesen