SP

113 Tage Programm rund um Kaiser Nero

Am 14. Mai wird die große Nero-Ausstellung in Trier eröffnet. Mit über 150.000 Besuchern rechnen das Stadtmuseum Simeonstift, das Rheinische Landesmuseum und das Museum am Dom. Für Gäste und Einheimische soll während der Sonderausstellung auch ein informatives Begleitprogramm geboten werden. Dieses wurde nun auf einer Pressekonferenz vorgestellt.
Bilder

Gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern haben das Stadtmuseum, das Landesmuseum und das Museum am Dom "erfrischende und originelle" Konzepte entwickelt, wie Elisabeth Dühr, Direktorin des Stadtmuseums, bei der Präsentation des Begleitprogrammes sagte. Auf 52 Seiten sind alle Termine rund um die große Sonderschau zusammengetragen. Die Ausstellung wird 156 Tage in Trier zu sehen sein. An 113 Tagen davon wird es ein Begleitprogramm geben, wie Alexandra Orth, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stadtmuseum, erklärte. Angeboten werden neben Führungen und Vorträgen auch Workshops, literarische Rundgänge und Theateraufführungen. Insgesamt gibt es 80 unterschiedliche Formate. Wichtig sei es den Veranstaltern gewesen, Nero für alle zugänglich zu machen, erklärte Alexandra Orth. Es wird deshalb spezielle Führungen für Hörgeschädigte, Blinde und Sehbehinderte geben.

Römerspektakel und Motivationstraining

Auf der Presskonferenz stellten Vertreter der Museen ihre ganz persönlichen Highlights vor. So findet beispielsweise am 23. und 24. Juli ein Römerspektakel in den Kaiserthermen statt. Einen Poetry Slam, der sich mit dem Thema Religionsfreiheit beschäftigt, gibt es am 19. Juli im Museum am Dom. Unter dem Titel "Der Burner" kann man am 9. Oktober bei einem Motivationstraining den selbstbewussten Auftritt üben.

Theater beteiligt sich

Auch das Theater Trier beteiligt sich mit zwei Produktionen am Begleitprogramm zur Nero-Ausstellung. Bei der Open-Air-Performance "Nero Hero" sollen vor der Porta Nigra die verschiedenen Aspekte des römischen Kaisers näher beleuchtet werden. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen Mosel Musikfestival und Theater. Bei dem Event werden nicht nur internationale Profis auf der Bühne stehen, sondern auch zahlreiche Bürger der Stadt Trier. Zusätzlich bringt das Theater das Stück "Nero" auf die Bühne (Premiere 17. Mai). Acht Autorinnen nähern sich aus ihrer Perspektive dem römischen Imperator.

Info

Das Begleitprogramm ist an verschiedenen Auslagestellen in der Stadt (z.B. Tourismus-Information und Museen) sowie online erhältlich. Der Vorverkauf für die einzelnen Veranstaltungen startet am 2. Mai. Weitere Infos zur Ausstellung gibt es hier.