SP

16-Jähriger und 48-Jährige im Bahnhof angegriffen

Ein 16-Jähriger und eine 48 Jahre alte Frau sind am Rosenmontag im Trierer Hauptbahnhof von Unbekannten angegriffen und verletzt worden.
Bilder
Foto: Symbolbild/Pixaby

Foto: Symbolbild/Pixaby

Mann schlägt 16-Jährigen

Erstes Opfer wurde ein 16-jähriger Marokkaner. Der Vorfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr. Ein Mann schlug dem jungen Mann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser eine Rötung und Schwellung im linken Wangenbereich davontrug. Täterbeschreibung Der Mann war circa 20 bis 25 Jahre alt. Er war 1.75 bis 1.80 Meter groß. Er hatte ein südländisches Aussehen und einen Vollbart. Er trug helle Kleidung und einen markant beigefarbenen Rucksack.

48-Jährige angegriffen

Nur einige Stunden später, gegen 20.45 Uhr, ereignete sich ein ähnlicher Fall, bei dem eine 48-jährige Deutsche von einer bisher unbekannten Frau mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihr ein Büschel Haare ausgerissen wurde. Täterbeschreibung Die Frau war circa 30 Jahre alt. Sie war circa 1.70 Meter groß und schlank. Sie trug eine schwarze Jogginghose und schwarze Haare.

Zeugen gesucht

In beiden Fällen flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Bundespolizeiinspektion Trier hat die Ermittlungen aufgenommen und Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Tätern oder den Vorfällen machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Trier unter 0651/43678-0 oder der kostenfreien Service-Nummer 0800/6 888 000 zu melden. RED


Meistgelesen