JK

7. DGM-Sternfahrt gestartet

Volksfest der Deutschen Gesellschaft für Muskelerkrankungen (DGM) peilt die 100.000-Euro-Marke an.
Bilder

Markus Betz, dessen Sohn Marius an einer Form von Muskeldystrophie leidet, ist sichtlich gerührt, als er am Samstag, 10. September, im Beisein der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer die 7. DGM-Sternfahrt in Oberbillig eröffnet. Für ihn und das Organisationsteam endet damit fast ein Jahr der Planung. „Ich persönlich bin froh, dass es jetzt endlich losgeht“, sagt er erleichtert.

Jeder Zweite im Ehrenamt

Für Dreyer, die als Schirmherrin der Veranstaltung gewonnen wurde und als Gastgeschenk einen Scheck im Gepäck hatte, sei die Sternfahrt ein gutes Beispiel dafür, wieviel überragendes ehrenamtliches Engagement es im Land gebe. „Fast jeder zweite Rheinland-Pfälzer ist ehrenamtlich aktiv“, erklärte Dreyer. Einen großen gesellschaftlichen Wert, so die Ministerpräsidentin weiter, habe dabei die Inklusion. „Wir wollen nicht, dass Kinder und Erwachsene, die eine Behinderung oder eine Erkrankung haben, nicht in der Mitte unserer Gesellschaft leben.“ Zudem käme den mittlerweile auch bei der Ärzteschaft akzeptierten Selbtshilfegruppen eine hohe Bedeutung zu. Marius freut sich unterdessen über die Band „Two And A Half Strings“, die, so wie er sagt, „rocken“ soll. Am Sonntag, 11. September, startet dann die Ausfahrt der bis zu 500 erwarteten Biker. Fotos: Kreller


Meistgelesen