SP

Alain Frei in der Tufa: Alle Menschen sind anders... gleich

Der Schweizer Alain Frei geht Klischees auf den Grund. Am Donnerstag, 17. März, ist er zu Gast in der Tufa. Im Gepäck hat er sein aktuelles Programm "Alle Menshcen sind anders...gleich".
Bilder

Was in der Welt passiert holt sich der Kabarettist auf die Bühne, lausbübisch nimmt er die Erscheinungen des modernen Lebens auf die Schippe und bleibt stets bewundernswert sorglos und erfrischend. Er spricht über das Schwarzweiß Denken in unserer Welt, was uns wirklich trennt und was uns verbindet.
Schubladendenken sind ihm ein Gräuel und mit viel Humor und Selbstironie räumt er so einige Klischees aus dem Weg. Ohne Anklage und moralischen Zeigefinger legte er seine Finger in die Wunden der Gesellschaft und beleuchtet auch kritische Themen wie gleichgeschlechtliche Ehe, Waffengesetze, Rassismus und Vorurteile. Die Show beginnt am 17. März um 20 Uhr im Kleinen Saal der Tufa. Karten kosten im Vorverkauf 14 Euro und ermäßigt 11 Euro. Erhältlich sind sie auch beim WochenSpiegel.


Meistgelesen